Zusammenfassung von Der Key-Account-Manager

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Der Key-Account-Manager Buchzusammenfassung

Bewertung

8 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Schon so mancher erfolgreiche Verkäufer und Kundenbetreuer hatte plötzlich den Titel „Key-Account-Manager“ auf seiner neuen Visitenkarte und stand vor der Frage, welche Änderungen und Herausforderungen mit der neuen Berufsbezeichnung verbunden sind. Leider tragen nicht alle Unternehmen zur Klärung dieser Unsicherheit bei. Oft fehlt eine Art Handbuch, das genau beschreibt, wie ein systematisches und professionelles Key-Account-Management aussehen sollte. Der Unternehmensberater Hartmut Sieck weiß aus langjähriger Erfahrung von diesem Problem und gibt in seinem schmalen Buch die wichtigsten Tipps und Antworten. Neueinsteiger lernen die Werkzeuge eines Key-Account-Managers kennen, und alte Hasen können ihre Praxis auf den Prüfstand stellen. Mit seinen überwiegend kurzen Abschnitten ist das kompakte Taschenbuch auch zum schnellen Nachschlagen geeignet. Vor allem kann es denjenigen Unternehmen, die bislang keine klar umrissene Darstellung ihres Key-Account-Managements vorzuweisen haben, bei der Entwicklung einer solchen helfen. Eine klare Leseempfehlung für alle, die ihr Kundenmanagement professionalisieren wollen, meint getAbstract

Das lernen Sie

  • was die zentralen Rollen eines Key-Account-Managers sind und
  • wie Sie die strategischen Werkzeuge des Key-Account-Managements einsetzen.
 

Über den Autor

Hartmut Sieck ist freiberuflicher Unternehmensberater, Verkaufstrainer, Vertriebscoach und Autor. Er hat unter anderem Der strategische (Key) Account Plan und Steigern Sie Ihre Produktivität jetzt! verfasst.

 

Zusammenfassung

Was ist Key-Account-Management?

„Key Account“ ist die englische Bezeichnung für einen Kunden, der aufgrund seiner besonderen Bedeutung für ein Unternehmen eine Schlüsselposition einnimmt. Im Deutschen gibt es daher auch die Bezeichnung „Schlüsselkunde“. Die Betreuer dieser besonderen Kunden nennt man Key-Account-Manager. Das oft global organisierte Key-Account-Management (KAM) umfasst die Gewinnung von potenziell wichtigen Neukunden ebenso wie den Aufbau und die Pflege von Altkunden. Dabei erschöpfen sich die Aufgaben nicht in maßgeschneiderter, kompetenter und überzeugender Beratung für den erfolgreichen Vertrieb von Waren und Dienstleistungen, sondern es geht auch um die Optimierung von Prozessen. Dafür erstellen Key-Account-Manager individuelle Kundenentwicklungspläne. Als spezialisierter Betreuer von Schlüsselkunden vertreten Sie einerseits deren Interessen im eigenen Unternehmen und repräsentieren andererseits die Firma, für die Sie tätig sind, beim Kunden. Key-Account-Manager fungieren somit als Schnittstelle.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien