Zusammenfassung von Hidden Needs

Versteckte Kundenbedürfnisse entdecken und in Produkte umsetzen

Schäffer-Poeschel, Mehr

Buch kaufen

Hidden Needs Buchzusammenfassung
Denn sie wissen nicht, was sie wollen: Erforschen Sie die versteckten Bedürfnisse Ihrer Kunden.

Bewertung

8 Gesamtbewertung

8 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Wer ein bahnbrechendes Produkt auf den Markt bringen und die versteckten Ansprüche seiner Kunden kennen lernen will, für den ist Hidden Needs eine lohnende Lektüre. Das Buch stellt neue Marktforschungsmethoden vor, mit denen sich versteckte Kundenbedürfnisse aufdecken lassen. Techniken wie die ethnografische Marktforschung oder die Conjoint-Analyse kitzeln mehr Geheimwissen aus den (potenziellen) Kunden heraus als die klassische Marktforschung mit ihren Umfragen und Fokusgruppen. Die Autoren beschreiben die Methoden lebhaft und ohne Fachjargon. Zudem hauchen sie ihnen in 50 Fallbeispielen Leben ein. Zusammenfassungen am Kapitelende und viele Tabellen und Grafiken sorgen für Übersichtlichkeit. Vorgebildete Leser mögen sich gelegentlich konkretere Handlungsanleitungen zur Anwendung der Analysemethoden wünschen. Da es sich aber um ein einführendes Werk handelt und jeweils viel vertiefende Literatur angegeben ist, wiegt der Vorwurf nicht allzu schwer. getAbstract empfiehlt dieses informative und praxisnahe Buch allen Marketingmanagern, Marktforschern, Produktentwicklern und Marketingstudenten.

Das lernen Sie

  • was Hidden Needs sind
  • wo die Grenzen herkömmlicher Marktforschungsmethoden liegen
  • welche neuen Methoden es gibt und wie Sie diese anwenden
 

Zusammenfassung

Was sind Hidden Needs?
Viele Produkte floppen nach der Markteinführung. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass der Hauptgrund dafür die zu große Ähnlichkeit mit bestehenden Angeboten ist. Wieso kommen solche Produkte überhaupt auf den Markt? Unter anderem weil die Unternehmen die...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Keith Goffin ist Professor für Innovation und Produktentwicklung an der britischen Cranfield School of Management. Nach einem Studium der Physik und Anthropologie an der Universität Durham arbeitete er 14 Jahre für die Medizingeräteabteilung von Hewlett-Packard. Ursula Koners ist Managerin des Instituts für Familienunternehmen an der Zeppelin University in Friedrichshafen und Visiting Research Fellow an der Cranfield School of Management. Davor arbeitete sie u. a. bei Daimler-Benz und dem Ravensburger Spieleverlag.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien