Zusammenfassung von Marketinghandbuch Licensing

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Marketinghandbuch Licensing Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Innovativ
  • Umsetzbar

Rezension

Es gibt wenige deutschsprachige Fachbücher, die Licensing im Marketingkontext branchenübergreifend behandeln. Die Autorin Stefanie Brandt nimmt sich dieses Mankos an. Ihr Rundumschlag entlang der Wertschöpfungskette ist voller Anregungen, was bei der Lizenzvergabe und -nahme im Business-to-Business-Bereich beachtenswert ist. Das ist viel Stoff, er wird aber verständlich präsentiert sowie mit Checklisten und Beispielen, häufig aus der Medien- und der Spielzeugindustrie, angereichert. Ihre Praxiserfahrung erlaubt es der Autorin, trittsicher auf dem schmalen Grat zwischen Allgemeinplätzen und Branchenspezifika zu wandern. So versteigt sie sich nicht in die Tiefen der Software-Lizensierungen, der Sonderformen im Verlagsgeschäft, der technologischen Patente oder des Franchising. Leichte Schwächen in der Gliederung, die zu Wiederholungen führen, seien ihr angesichts der Fülle an Informationen nachgesehen. getAbstract empfiehlt das Buch allen Marketingverantwortlichen, die sich überlegen, die Lizenzvergabe oder -nahme in ihren Marketingmix aufzunehmen.

Über den Autor

Stefanie Brandt ist Gründerin und Inhaberin der Lizenzagentur Brandtsatz. Vorher hat sie u. a. als Product Manager in der Lizenzagentur Bavaria Sonor und als Lizenzeinkäuferin bei einem Fast-Food-Konzern gearbeitet. Sie ist gelernte Verlagskauffrau und Buchhandelswirtin.

 

Zusammenfassung

Licensing als Handel mit Rechten

Wer kennt sie nicht, die mit der Lieblingsfigur aus Film und Fernsehen bedruckten Schreibwaren, T-Shirts oder Bettbezüge? Die Entertainment-Industrie stellt die meisten dieser Produkte weder selbst her, noch vertreibt sie sie. Stattdessen vermarktet sie die Rechte dafür an Dritte. So ist diese Industrie zu einem Vorreiter für einen Trend geworden. Seien es Marken, fiktive oder reale Personen, Veranstaltungen, Kunstwerke oder Spielzeug – viele Themen werden mittlerweile für Licensing aufgebaut oder verwendet. Wichtig ist, dass sie für den Endverbraucher eine gewisse Relevanz besitzen. Licensing ist keine eigenständige Unternehmensstrategie, sondern wird im Rahmen der allgemeinen Marketingstrategie eingesetzt.

Beim Handel mit Rechten ist Folgendes zu beachten: Lizenzthemen sind rechtlich geschützt. Dafür kommen in Deutschland am häufigsten das Urheberrecht und das Markenrecht zur Anwendung; je nach Natur des Themas können aber auch andere Gesetze die Grundlage bilden. Urhebern gehört das (unveräußerliche) Urheberrecht sowie die (veräußerlichen) Nutzungs- und Verwertungsrechte an ihren persönlichen geistigen Schöpfungen. Die Verwertungs...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

The Innovators
9
So analysieren Sie Ihre Konkurrenz
7
YouTube Marketing
9
Internationale Personalarbeit in der Praxis
8
Patentwissen für die Praxis
8
Datenschutz im Betrieb
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben