Zusammenfassung von Mehr aus weniger

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Mehr aus weniger Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Wissenschaftsbasiert
  • Visionär
  • Eloquent

Rezension

Den Planeten retten mit Kapitalismus? Ist denn nicht gerade das Gewinnstreben der Menschen an Umweltsünden und Klimawandel schuld? Eben nicht, findet der Autor: Kapitalismus und Technologie haben überall auf der Welt Gesundheit und Wohlstand gebracht. Das wird sich fortsetzen, bei vernünftigem Einsatz und im Verbund mit einem kritischen öffentlichen Bewusstsein sowie einem bürgernahen Staat. Ein Werk, das weder anklagt noch verharmlost, sondern praktikable Lösungen aufzeigt. Lebendig geschrieben, mit vielen Beispielen und Zitaten, liest es sich wie ein Roman.

Über den Autor

Andrew McAfee ist einer der Leiter der „Initiative on the Digital Economy“ sowie stellvertretender Leiter des „Center for Digital Business“ am MIT. Daneben hat er zahlreiche Bestseller veröffentlicht – unter anderem The Second Machine Age gemeinsam mit Erik Brynjolfsson.

 

Zusammenfassung

Um die großen Menschheitsprobleme zu lösen, braucht es eine Kombination aus Wettbewerb, technischem Fortschritt, öffentlichem Bewusstsein und bürgernahem Regieren.

Kapitalismus und Industrialisierung haben weltweit zu Wohlstand geführt. Das wird sich fortsetzen. Mit der Industrialisierung gingen zwar auch Umweltverschmutzung, Ressourcenausbeutung und Artensterben einher. Seit vielen Jahren jedoch werden immer weniger Rohstoffe zur Produktion von Konsumgütern eingesetzt – bei gleichbleibendem Wohlstand. Auch die Landwirtschaft ist effizienter geworden: Weniger Flächen erzeugen mehr Nahrungsmittel.

Technologischer Fortschritt ist heute die Fortsetzung der Industrialisierung mit den Mitteln der Digitalisierung. Neuerungen sind dabei fast immer Neukombinationen bestehender Elemente. Die Chance, dass eine solche Neukombination tatsächlich einen Fortschritt bedeutet, steigt mit der Anzahl derjenigen, die an Innovationen arbeiten, sowie mit der Anzahl kombinierbarer Elemente. Ansonsten aber ist Fortschritt nicht planbar und auch schwer vorhersehbar. Ein Beispiel ist das Smartphone. Niemand hatte mit dem Erfolg des Gerätes gerechnet, das so viele Geräte überflüssig machte: ...


Mehr zum Thema

Das Ende der Evolution
9
Windkraft neu gedacht
7
Gleichgewicht der Macht
8
Der Triumph der Ungerechtigkeit
9
Kapital und Ideologie
9
Der unsichtbare Krieg
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben