Zusammenfassung von Menschen durchschauen und richtig behandeln

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Menschen durchschauen und richtig behandeln Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Wissenschaftsbasiert
  • Umsetzbar

Rezension

Werner Correll nimmt das Alltagsleben aus Sicht der Psychologie unter die Lupe. Ohne unnötigen Fachjargon erklärt er, wie und warum Frustrationen und Konflikte entstehen und liefert Lösungsmöglichkeiten. Anhand zahlreicher Beispiele zeigt er auf, wie man Stress vorbeugen und Streit vermeiden kann. Dabei nimmt er stets die Perspektiven aller Beteiligten ein. Correll gibt praxisnahe Tipps für alle Lebenslagen. Nicht zuletzt hilft die Lektüre auch, sich selbst besser zu verstehen. getAbstract empfiehlt das Buch allen, die andere Menschen pädagogisch begleiten oder führen, und allen, die psychologische Grundkenntnisse erwerben möchten.

Über den Autor

Werner Correll war bis zu seiner Emeritierung Professor für pädagogische Psychologie an der Universität Gießen. Er beschäftigt sich intensiv mit Verhaltens-, Motivations- sowie Lernpsychologie und ist als Berater im Bereich Wirtschaftspsychologie tätig.

 

Zusammenfassung

Motivationen

Die Gesellschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten enorm gewandelt. Religiöse, politische oder wirtschaftliche Autoritäten haben an Einfluss verloren. Die Menschen haben weitreichende Freiheiten gewonnen. Sie artikulieren ihre Bedürfnisse und wollen sie befriedigen. Dadurch steigt zwangsläufig die Zahl der Auseinandersetzungen und Konflikte. Die Frustrationsgefahr wächst, während die Frustrationstoleranz sinkt. In der Folge entstehen Aggressionen, die wiederum neurotische und psychosomatische Störungen nach sich ziehen können. Um dem entgegenzuwirken und sich eine gesunde Psyche zu erhalten, sollten Sie einen neuen Umgang mit Ihren Erwartungen erlernen.

Zunächst müssen Sie sich diese Erwartungen bewusst machen. Es gibt fünf Grundmotive, die Sie antreiben können. Diese sind nicht statisch, sondern verschieben sich im Lauf des Lebens immer wieder. Der erste Motivationstypus wünscht sich soziale Anerkennung. Er strebt danach, in einer Gruppe möglichst an erster Stelle zu stehen, anderen überlegen zu sein und Ansehen zu genießen. Der zweite Typus ist auf Sicherheit und Geborgenheit bedacht. Er ist unauffällig, gesundheitsbewusst und sparsam und hat...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Rhetorik
9
Motivierend delegieren, kontrollieren, kritisieren
6
Liebe, die immer noch schöner wird
8
Krisen erfolgreich bewältigen
8
Wenn die Liebe nicht mehr jung ist
8
Die 7 Wege zur Effektivität
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben