Zusammenfassung von Morgen komm ich später rein

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Morgen komm ich später rein Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Wissenschaftsbasiert
  • Umfassend

Rezension

Der Journalist Markus Albers bricht eine Lanze für alle Arbeitnehmer, die lieber von zu Hause oder unterwegs aus arbeiten möchten, statt tagein, tagaus auf dem gleichen Bürostuhl zu hocken. Man merkt, dass das mobile Arbeiten dem Autor eine Herzensangelegenheit ist. Ausführlich und engagiert schildert er seine eigenen Erfahrungen. Zudem hat er intensiv recherchiert und lässt zahlreiche Unternehmer und Freiangestellte zu Wort kommen, die die Arbeitsweise des neuen Jahrtausends bereits praktizieren. Auch begleitende wissenschaftliche Studien, soweit vorhanden, lässt Albers nicht aus. Er kommt zu dem Fazit: Die Vorteile für alle Beteiligten überwiegen eindeutig eventuelle anfängliche Schwierigkeiten. Daher empfiehlt getAbstract dieses lebendig und anschaulich geschriebene Buch Arbeitnehmern und Arbeitgebern, Personalmanagern und Beratern, die zu neuen Ufern aufbrechen wollen.

Über den Autor

Markus Albers lebt als Autor, Berater und Unternehmer in Berlin. Er ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter von Rethink sowie Mitgründer von Neuwork. Seine Arbeiten wurden unter anderem in Brand eins, Die Zeit, Spiegel, Stern und Welt am Sonntag veröffentlicht.

 

Zusammenfassung

Die Arbeitskultur verändert sich

Die traditionellen Büroarbeitszeiten, die noch aus der Zeit der Industriegesellschaft stammen, sind mittlerweile überholt. Dennoch halten viele Firmen unbeirrt an ihnen fest. Dabei ist es überhaupt nicht notwendig, dass sich alle Mitarbeiter zu festen Zeiten an ihrem Arbeitsplatz befinden. Wer sagt, dass man nur von seinem Büro aus arbeiten kann? Haben Sie nicht auch schon erlebt, dass Sie Ihre besten Ideen gerade nicht am Schreibtisch, sondern beim Spazieren, Aufräumen, Kochen, Baden oder sogar kurz nach dem Aufstehen haben? Das lässt sich ganz einfach erklären: In diesen Situationen sind Sie entspannt und stehen nicht unter dem Druck, zu einem Einfall gelangen zu müssen. Dennoch gehen Sie jeden Morgen ins Büro, obwohl es Ihnen aus mehreren Gründen schwerfällt, dort konzentriert zu arbeiten:

  1. Sie werden zu leicht abgelenkt.
  2. Sie leiden unter der Monotonie Ihrer Arbeit.
  3. Sie befürchten bei abweichendem Verhalten Druck von Ihren Vorgesetzten.
  4. Sie haben zu wenig Möglichkeiten, Ihre Tätigkeit zu steuern.
  5. Sie müssen sich Arbeitsrhythmen unterwerfen, die nicht...

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Herr der Flieger
8
Besuch bei Besserwissern
8
Digitale Dialoge
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Agiles Arbeiten im Unternehmen
7
Mogelpackung Work-Life-Blending
7
New Workspace Playbook
9
New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt
9
So geht Büro heute!
8
Steigern Sie Ihre Produktivität jetzt!
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben