Zusammenfassung von Nachhaltige Anlagen für institutionelle Investoren

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Nachhaltige Anlagen für institutionelle Investoren Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Mirjam Staub-Bisang greift in ihrem Buch ein wichtiges Thema auf, das an den Märkten immer mehr Beachtung findet: Nachhaltigkeit im Asset-Management. In ihrem Buch werden nachhaltige Anlagestrategien im Detail vorgestellt, ergänzt um Praxisbeispiele und Expertenbeiträge zu einzelnen Assetklassen. Der Ratgeber wendet sich an institutionelle Investoren und setzt ein gewisses Fachwissen voraus. Nach einem Grundlagenteil, der rund die Hälfte des Buches ausmacht, folgen Beiträge anderer Autoren, die schließlich mit einer Reihe von Fallstudien abgerundet werden. In puncto Lesbarkeit bleiben die Fachbeiträge der Gastautoren teilweise hinter denen der Hauptautorin zurück. Dennoch lohnt sich die Lektüre. Das sehr fundierte und praxisorientierte Buch ist nach Meinung von getAbstract nicht nur für institutionelle Investoren geeignet, sondern überhaupt für jeden, der sich für nachhaltige Geldanlagen interessiert.

Über die Autorin

Mirjam Staub-Bisang ist geschäftsführende Partnerin und Verwaltungsratspräsidentin der Independent Capital Management AG. Sie promovierte in Rechtswissenschaften an der Universität Zürich und hat einen MBA-Abschluss der INSEAD. Vom World Economic Forum 2009 wurde sie als „Young Global Leader“ ausgezeichnet.

 

Zusammenfassung

Ökologische und soziale Probleme erfordern nachhaltige Strategien

Wenn die Lebensgrundlagen auf unserem Planeten erhalten bleiben sollen, müssen Antworten auf die großen sozialen und ökologischen Herausforderungen gefunden werden. Eine wesentliche Rolle spielt der gesellschafts- und umweltverträgliche Einsatz von Kapital. In der Vermögensverwaltung hat sich die Beachtung des Nachhaltigkeitsprinzips deshalb zu einem Trend entwickelt, der sich nicht mehr aufhalten lässt. Die größten globalen Herausforderungen auf ökologischer und sozialer Ebene sind:

  • der Klimawandel,
  • die Verknappung und Verschmutzung der Süßwasserreserven,
  • die Entwaldung,
  • die Wüstenbildung,
  • die abnehmende biologische Vielfalt,
  • die Armut,
  • das Bevölkerungswachstum in den Entwicklungsländern und
  • die Überalterung der Bevölkerung in den Industrieländern.

Erhöhter Energiebedarf, Ressourcenmangel und zunehmende Nahrungsmittelknappheit wirken sich bereits auf die Portfolios der Anleger aus. Umweltverschmutzung und Klimawandel schlagen sich in steigenden Versicherungsprämien, ...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Der globale Green New Deal
9
Nachhaltigkeitscontrolling
7
Wie lege ich 5000 € optimal an?
8
Plädoyer für eine bescheidenere Ökonomie
8
Wie lege ich 10 000 € optimal an?
8
Alt, arm und abgezockt
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben