Zusammenfassung von New Work needs Inner Work

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

New Work needs Inner Work Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Überblick
  • Für Einsteiger
  • Inspirierend

Rezension

Change-Projekte mit dem Ziel Selbstorganisation sind oft von vornherein zum Scheitern verurteilt, da sie lediglich die sichtbare äußere Dimension berücksichtigen und die Innensicht der Mitarbeiter vernachlässigen. Das ist die Kernthese dieses Buches. Desillusioniert angesichts des Scheiterns vieler New-Work-Projekte haben die Autorinnen dennoch den Glauben nicht ganz aufgegeben, dass es klappen kann, wenn ein gesundes Gleichgewicht zwischen Innen und Außen hergestellt wird. Das Buch ist eine unterhaltsame und inspirierende Lektüre für alle, die offen für neue Arbeitsweisen sind.

Über die Autorinnen

Joana Breidenbach ist Gründerin des Thinktanks Betterplace Lab. Bettina Rollow arbeitet freiberuflich als Organisations- und Teamentwicklerin.

 

Zusammenfassung

New Work funktioniert nur, wenn neben Strukturen und Prozessen auch die Mitarbeiter selbst weiterentwickelt werden.

Traditionelle Hierarchien sind für die Herausforderungen des digitalen Zeitalters oft ungeeignet. Viele Unternehmen holen sich deshalb gut bezahlte Change-Coaches ins Haus, die den Wandel zu New Work initiieren und begleiten sollen. Sie führen dann zum Beispiel flexible Arbeitszeitmodelle und unternehmensweites Duzen ein. Solche oberflächlichen Maßnahmen führen aber nicht zum Ziel, da sie nur das Außen, also Arbeitsmethoden, Prozesse und Organisationsformen verändern, nicht jedoch die Teammitglieder selbst. Hierzu müssen Kompetenzen aufgebaut und Mitarbeiter auf die neuen Rahmenbedingungen vorbereitet werden. 

Nur wenn die äußeren Umstellungen mit inneren Transformationsprozessen bei den Mitarbeitern einhergehen, können neue Arbeitsformen zu nachhaltigem Erfolg führen. Solche Arbeitsformen sind von Dynamik, Multidimensionalität und Selbstorganisation geprägt – im Gegensatz zu den statischen und hierarchischen Systemen der alten Welt.

Selbstorganisation ist kein Allheilmittel und es gibt sie auch nicht umsonst.


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Innovationskultur der Zukunft
7
Agilität & Kommunikation
8
Jeder für sich oder gemeinsam fürs Ganze?
8
Tasks & Teams
8
Social Energy
7
Purpose Driven Organizations
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben