Zusammenfassung von Personalmarketing

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Personalmarketing Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Gute Mitarbeiter sind das Kapital eines Unternehmens. Diese Leute müssen erst einmal gefunden werden, sollten dann auch bleiben, motiviert arbeiten - und mit Stil freigestellt werden, wenn es denn nötig ist. Das alles geht nicht einfach so mit links, aber es geht mit Personalmarketing. Die Autoren vermitteln in ihrem Buch ein umfassendes Konzept, das bei der Personalmarktforschung beginnt, über Personalauswahl, -einsatz, -bindung und -entwicklung reicht und das gesamte Spektrum mit aktuellen Praxisbeispielen anschaulich und nachvollziehbar darlegt. Am spannendsten, weil aktuell und kontrovers, sind dabei die beiden Kapitel über Personaleinsatz im Ausland und über frauenspezifische Aspekte des Personalmarketings. getAbstract.com empfiehlt dieses Buch allen Personalverantwortlichen, die speziell mit diesen beiden Teilbereichen konfrontiert sind und die die Bedeutung des Erfolgsfaktors Mitarbeiter erkannt haben.

Über die Autoren

Prof. Dr. Reiner Bröckermann und Prof. Werner Pepels sind die Herausgeber dieses Sammelbandes. Bröckermann ist an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach als Professor für Personalwirtschaft am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften tätig. Er arbeitet ausserdem als Berater, Coach und Trainer in personalwirtschaftlichen Fragen. Prof. Werner Pepels war lange Jahre als Dipl.-Betriebswirt und Dipl.-Kaufmann in internationalen Beratungsunternehmen für renommierte Markenartikler tätig. Nach seiner Zeit als geschäftsführender Gesellschafter einer grossen deutschen Werbeagentur wurde er zum Professor für Betriebswirtschaft an die FH Pforzheim und anschliessend an die FH Gelsenkirchen berufen.

 

Zusammenfassung

Personal: Wer sucht, der findet

Dass ein Unternehmen fähige Mitarbeiter braucht, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, ist eine Binsenwahrheit. Sie bekommt aber dadurch Gewicht, dass eben diese Mitarbeiter rar sind. Wir haben zwar ein Heer von Arbeitslosen, das besteht aber leider überwiegend aus wenig qualifizierten Personen. Hinzu kommt, dass einerseits die Deutschen immer weniger werden, dass andererseits die internationalen Spezialisten auch mit Greencards nicht anzulocken sind. Um die Probleme bei Personalakquisition, -auswahl und -bindung in den Griff zu bekommen, haben sich die personell gebeutelten Unternehmen etwas einfallen lassen: Sie haben das aus den 60er Jahren stammende Personalmarketing wieder ausgegraben. Sie nutzen das entsprechende Instrumentarium, um an die bestgeeigneten Mitarbeiter zu kommen. Aber auch in Spezialbereichen, wie Auslandseinsätze und Frauenförderung, wird das Personalmarketing aktiv.

Auslandseinsatz zwischen Wollen und Müssen

Es gibt Leute, die in eine Firma einsteigen, weil man ihnen einen Auslandsaufenthalt in ein paar Jahren in Aussicht stellt. Besonders junge Arbeitnehmer finden das oft sehr verlockend. ...


Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

After Sales Service
6
Pricing leicht gemacht
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Strategische Personalarbeit
8
People Analytics in der Praxis
7
Internationale Personalarbeit in der Praxis
8
50 Strategien, die falschen Mitarbeiter zu finden
8
Die Quotenfalle
7
Flüchtlinge im Unternehmen
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben