Zusammenfassung von Das Elite-Missverständnis

Warum die Besten nicht immer die Richtigen sind

Gabler, Mehr

Buch kaufen

Das Elite-Missverständnis Buchzusammenfassung
Was heutzutage aus den Business-Schools ausgespuckt wird – Karrieremännchen, fix und fertig mit MBA, Maßanzug und Aktenkoffer –, verdient das Prädikat „Elite“ ganz sicher nicht!

Bewertung

8 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

9 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

Die Elite, so hat man lange geglaubt, sind diejenigen, die möglichst perfekt die hochtrabenden Anforderungen der Personalverantwortlichen erfüllen, nutzenorientiert und normkonform. Dieses Buch eröffnet eine ganz andere Perspektive: Die Elite kommt nicht aus den Unis, betont Holger Rust, sie kommt aus den Unternehmen, nachdem sie sich dort in vielen Jahren bewährt hat. Sie ist nicht anwendungsorientiert, sondern pluralistisch ausgebildet und fühlt sich nicht nur den wirtschaftlichen, sondern ebenso den moralischen Grundsätzen verpflichtet. Der Autor untermauert seine Thesen mit spannenden Einblicken in die hochgelobten amerikanischen Universitäten, er scheut sich nicht, die hierzulande gängige Eliteförderung zu brandmarken, und ruft zur Rebellion gegen die allein selig machende Uniformität auf. getAbstract.com empfiehlt dieses hervorragend geschriebene Buch Führungskräften und Studierenden gleichermaßen, damit die wahre Elite künftig eine Chance hat.

Das lernen Sie

  • was von der aktuellen Elite-Debatte zu halten ist
  • was junge Menschen brauchen, um sich zur Elite entwickeln zu können
 

Zusammenfassung

Elite-Unis nach amerikanischem Vorbild
Es ist noch nicht lange, her da machte plötzlich ein neues Zauberwort für die Zukunft des Standorts Deutschland die Runde: Elite. Seit Januar 2004 turnt dieser Begriff durch die Politik, die Medien, die Vorstandsetagen der Unternehmen, wird im Mund...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Holger Rust ist Professor für Sozialwissenschaften an der Universität Hannover, er hat sich mit über 25 Büchern einen Namen gemacht, darunter Zurück zur Vernunft. Rust ist auch als Berater in der Politik und in der Wirtschaft im In- und Ausland gefragt. Chefredaktionen von Tageszeitungen und Wirtschaftsmagazinen hat er als Konzeptmanager unter die Arme gegriffen.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien