Zusammenfassung von Die Alles ist möglich-Lüge

Wieso Familie und Beruf nicht zu vereinbaren sind

Pantheon, Mehr

Buch kaufen

Die Alles ist möglich-Lüge Buchzusammenfassung
Was Vorzeige-Managerinnen gelingt, daran scheitert Lieschen Müller – und kann nichts dafür.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Eine gewagte These: Wenn beide Eltern arbeiten gehen, bringt das nichts als Stress. Die Journalistinnen Susanne Garsoffky und Britta Sembach – beide selbst arbeitende Mütter – propagieren aber nicht etwa den Verzicht auf Job oder Kinder, sondern fordern die stärkere Trennung der Lebensphasen. Ihre Argumente schöpfen sie aus einer bunten Quellenvielfalt, von Statistiken über Umfragen und Expertenaussagen bis hin zu eigenen Erfahrungen und solchen aus ihrem Bekanntenkreis. Es ist bemerkenswert, dass sie sich weder für ein konservatives noch ein modernes Familienmodell aussprechen, sondern es schlicht den Eltern überlassen wollen, wie sie leben möchten. Auf dem Weg hin zu dieser Wahlfreiheit entwickeln sie eine Reihe von Vorschlägen, die Eltern das Leben erleichtern könnten – von größerer staatlicher, gesellschaftlicher und finanzieller Anerkennung der Elternschaft bis hin zu flexiblerer Arbeitszeitgestaltung. Dennoch bleibt unscharf, wie eine Arbeitswelt, die kein Lebensstilmodell diskriminiert und keines vorgibt, genau aussehen könnte. getAbstract empfiehlt dieses Buch als Denkanstoß allen, die sich selbst oder ihren Mitarbeitern Kind und Karriere ohne Stress ermöglichen wollen.

Das lernen Sie

  • warum berufstätige Eltern im Dauerstress sind
  • wie sich Ansprüche von und an Frauen gewandelt haben
  • wie Familien- und Personalpolitik stärker auf Elternbedürfnisse eingehen können
 

Zusammenfassung

Alles auf einmal – das geht nicht
Familie und Beruf sind völlig verschiedene Bereiche des Lebens. Sie lassen sich nicht miteinander vereinbaren – selbst wenn das noch so oft und von noch so vielen behauptet wird. Viele Eltern aus der in den 1960er- und 1970er-Jahren geborenen Wohlstandsgeneration...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autorinnen

Susanne Garsoffky ist Redakteurin beim frauenpolitischen Magazin Frau TV des Westdeutschen Rundfunks. Britta Sembach ist Journalistin, Mediatorin und Kommunikationstrainerin.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien