Zusammenfassung von Internes Marketing für Personalarbeit

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Internes Marketing für Personalarbeit Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

9 Innovationsgrad

6 Stil

Rezension

Der Ruf der Personalabteilung entspricht nicht dem hohen Stellenwert, den die Personalarbeit im modernen Unternehmen hat. Selbst wenn ihre Leistungen auf dem neuesten Stand sind, gelten die Personalleute meist als graue Mäuse im Hintergrund, die nicht viel zum Unternehmenserfolg beitragen - jedenfalls lässt sich ihr Beitrag schlecht messen. Dieses Defizit in Sachen Personaler-Image belegen die Autorinnen anhand einer umfangreichen Befragung unter Personalverantwortlichen. Ihre Konsequenz: Personaler sollten durch internes Marketing ihr Image im Unternehmen verbessern. Im Wesentlichen dadurch, dass sie ihre Leistungen bekannter machen. Also: "Tue Gutes und rede darüber", die häufigste Anregung der Autorinnen. Unklar bleibt, wie genau die "Marke" für Personalarbeit aussehen sollte - allein das Etikett "modern" als Markeninhalt dürfte kaum ausreichen. Die Stärke des Buchs ist denn auch eher der reiche Fundus von Praxisbeispielen moderner Personal-Dienstleistungsangebote. Diese den Mitarbeitern anbieten zu können, ist der erste Schritt. Sie den Mitarbeitern bekannt zu machen, der zweite. getAbstract.com empfiehlt dieses Buch Personalverantwortlichen, die das Image ihrer Abteilung im Unternehmen verbessern wollen.

Das lernen Sie

  • warum moderne Personalarbeit wichtig für den Unternehmenserfolg ist,
  • welche Bedeutung das Image der Personalabteilung hat und
  • wie sich dieses verbessern lässt.
 

Über die Autoren

Susanne Goerke ist seit 1999 selbstständige Beraterin mit dem Fokus auf Kundenorientierung, Kommunikation und Zeitmanagement. Vorher arbeitete sie als stellvertretende Leiterin der Aus- und Weiterbildung bei einem Finanzdienstleistungsunternehmen. Silke Wickel-Kirsch ist seit 2002 Professorin für Personalwirtschaft an der Fachhochschule Wiesbaden, ihr Arbeitsschwerpunkt liegt auf Personalwirtschaft, -controlling und internationaler Personalarbeit. Vorher war sie als Leiterin bei der Henkel KGaA für das Personalcontrolling und bei der Bayerischen Vereinsbank für die strategische Planung verantwortlich.

 

Zusammenfassung

Neue Aufgaben, altes Image
Die Arbeit von Personalabteilungen in den Unternehmen hat sich verändert. Längst beschränkt sie sich nicht mehr auf die blosse Verwaltung der Personalakten und der Lohnbuchhaltung plus gelegentlicher Bewerbungsgespräche. Personalentwicklung, E-Learning, interne...

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Buches in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien