Zusammenfassung von Life Domain Balance

Konzepte zur Verbesserung der Lebensqualität

Gabler, Mehr

Buch kaufen

Life Domain Balance Buchzusammenfassung
Langfristig sind Unternehmen nur gesund, wenn die Mitarbeiter es auch sind.

Bewertung

5 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

3 Stil

Rezension

Gemeinhin gelten Professoren als nimmersatte Wissensspeicher, die im Gegenzug für ihren Bildungshunger eine erhebliche Distanz zur Realität des Alltags aufweisen. Die Autoren dieses Buches lassen von der ersten Seite an nichts unversucht, dieses Vorurteil zu bestätigen. Wer ihren Schatz an Informationen zur Steigerung der Lebensqualität und der Arbeitsproduktivität heben möchte, muss sich auf einen recht beschwerlichen Weg begeben. Denn die Fülle von Studienergebnissen, die belegen sollen, was eine gesündere Arbeitswelt ausmacht, und der zähe Schreibstil stiften oft mehr Verwirrung, als dass sie das Thema erhellen. Dabei haben die beiden Wissenschaftler eigentlich sehr viel zu bieten: Nicht nur machen sie plausibel, dass der Begriff „Work-Life-Balance“ durch ein Konzept des Ausgleichs verschiedener Lebensbereiche ersetzt werden sollte. Auch lassen ihre Erläuterungen des Themas wirklich keinen Aspekt der realen Arbeitswelt unangetastet. Unter dem Strich liefert das Werk eine Fülle brauchbarer Anregungen für überfällige neue Wege in der Personal- und Organisationsentwicklung. getAbstract empfiehlt das Buch dem sperrigen Zugang zum Trotz allen Entscheidern, die Arbeitsplätze gesünder und zufriedenstellender gestalten wollen.

Das lernen Sie

  • was unter Life-Domain-Balance zu verstehen ist
  • inwiefern die Unternehmen und die Arbeitswelt davon betroffen sind
  • mit welchen Mitteln der Ausgleich der Lebensbereiche realisiert werden kann
 

Zusammenfassung

Die Frage der Lebensqualität
Seit einigen Jahren gewinnt in der Wirtschaftsforschung ebenso wie in den Unternehmen ein Thema beständig an Bedeutung: die Zufriedenheit der Arbeitnehmer. Auslöser dieser Entwicklung sind die erhöhte Stressbelastung in allen Branchen sowie die zunehmenden ...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Eberhard Ulich ist Partner des Instituts für Arbeitsforschung und Organisationsberatung (iafob) in Zürich sowie Präsident der Stiftung Arbeitsforschung. Bettina S. Wiese forscht und lehrt als Leiterin der Abteilung Berufliche Entwicklung an der Universität Basel.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Enthalten im Wissenspaket

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien