Zusammenfassung von Personalauswahl und -entwicklung mit Persönlichkeitstests

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Personalauswahl und -entwicklung mit Persönlichkeitstests Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

5 Stil

Rezension

Die Personalabteilungen stehen unter Druck. Hält ein Mitarbeiter nicht, was er im Bewerbungsgespräch versprochen hat, bekommt reflexartig der Recruiter die Schuld zugeschoben. Der will sich absichern: mit einer objektivierten, quantifizierten Personalentscheidung. Zu diesem Zweck gibt es ein schier unüberschaubares Angebot an unterschiedlichen Persönlichkeitstests. Rüdiger Hossiep und Oliver Mühlhaus haben die Qual der Wahl ihrer Zielgruppe erkannt und ein Buch geschrieben, das den gebeutelten Personalern helfen soll. Leider haben sie es aber nicht als Ratgeber ausgelegt, sondern wie eine Dissertation verfasst: staubtrocken, wissenschaftlich und mit minimalem Praxisbezug. Das ist schade, denn inhaltlich verdient das Werk unbedingt Aufmerksamkeit. getAbstract empfiehlt es darum trotzdem allen Personalchefs und Recruitern sowie Psychologen mit Interesse für das Personalwesen, aber auch allen, die im Rahmen von Bewerbungen oder Platzierungsgesprächen solche Tests absolvieren müssen.

Das lernen Sie

  • welche Arten von Tests für die Personalauswahl zur Verfügung stehen,
  • welche Persönlichkeitsmodelle ihnen zugrunde liegen und
  • welchen Test Sie für welchen Zweck einsetzen.
 

Über die Autoren

Rüdiger Hossiep lehrt Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist selbst Autor verschiedener berufsbezogener Tests. Oliver Mühlhaus leitet die Unternehmensberatung Mühlhaus und Partner.

 

Zusammenfassung

Warum Persönlichkeitstests?
Jedes Jahr werden in Deutschland 2 Millionen Arbeitsplätze neu besetzt. Bei durchschnittlich zehn begutachteten Kandidaten macht das 20 Millionen Entscheidungen. Ohne Persönlichkeitstests liegt die Trefferquote bei rund 40 Prozent, mit ihnen bei etwa 60 Prozent...

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Buches in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien