Zusammenfassung von Vergütung für Arbeitnehmer

Anspruch, Leistung, Erfolg

Haufe, Mehr

Buch kaufen

Vergütung für Arbeitnehmer Buchzusammenfassung
Geld allein macht nicht glücklich: was in Sachen Vergütung möglich ist.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

10 Umsetzbarkeit

4 Innovationsgrad

6 Stil

Rezension

Geld ist ein heikles Thema, wissen die beiden Vergütungsexperten Joachim Gutmann und Andreas Bolder. Erst recht in Zeiten, in denen Fachkräfte rar sind und möglichst lange ans Unternehmen gebunden werden sollen. Wer als Arbeitgeber attraktiv bleiben will, muss innovative, individuelle und attraktive Vergütungspakete schnüren. Wie das geht, erfährt man in diesem Buch anhand zahlreicher Fallbeispiele und mithilfe von Checklisten und Dokumenten. Die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis gelingt. Nach der Meinung von getAbstract ist das Buch ein handlicher Leitfaden, der alle relevanten Aspekte der Vergütungspolitik behandelt. Eine Empfehlung für Manager und Personaler, die im Detail wissen wollen, wie man ein Vergütungssystem zur Motivation und Führung von Mitarbeitern nutzt.

Das lernen Sie

  • welche rechtlichen Rahmenbedingungen in Vergütungsfragen eine Rolle spielen
  • wie Sie eine moderne Vergütungsstruktur gestalten
  • welche Vergütungstrends an Bedeutung gewinnen
 

Zusammenfassung

Vergütung: Rechtliche Rahmenbedingungen
Arbeitgeber belohnen die Leistung ihrer Angestellten längst nicht mehr nur mit Geld. Es gibt einen Trend zu komplexen und leistungsgerechten Vergütungsmodellen, und dieser spiegelt sich auch in der Erweiterung der rechtlichen Rahmenbedingungen. Die...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Joachim Gutmann ist Vorstand der Management- und Kommunikationsberatung GLC Glücksburg. Andreas Bolder ist Director Human Resources bei Randstad Deutschland.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Enthalten im Wissenspaket

  • Wissenspaket
    Entgeltsysteme
    Löhne und Gehälter nicht wie Kraut und Rüben verteilen, sondern mit System – so funktioniert es.

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien