Zusammenfassung von Praxishandbuch Krisenmanagement

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Praxishandbuch Krisenmanagement Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

7 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

7 Stil


Rezension

Krisenmanagement beginnt lange vor der Krise – nämlich mit der Vorbereitung. Die Autoren dieses Buches stellen mit ihrer „4C-Methode“ (für „Command“, „Communication“, „Care“, „Compliance“) einen ganzheitlichen und praxisorientierten Ansatz vor, der neben der eigentlichen Arbeit des Krisenstabs auch die Handlungsfelder Krisenkommunikation, Fürsorge für Betroffene sowie Compliance als Präventionsstrategie in den Blick nimmt. Dabei bleibt das Buch nicht in der Theorie stecken, sondern punktet mit zahlreichen Praxisbeispielen und konkreten Handlungsanweisungen. Die Ausstattungslisten für den Krisenstab etwa reichen bis hinunter zum Flipchart-Ersatzpapier – hier kommt jahrelange Erfahrung in der Stabsarbeit zum Ausdruck. Deutlich wird auch, dass Krisenmanagement ganz praktisch trainiert werden kann. Ein Praxishandbuch mit Ernstfall-Tauglichkeit, findet getAbstract und empfiehlt das Werk allen Führungskräften, die auf Krisen vorbereitet sein wollen und für das Management derselben eine gute Anleitung brauchen.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • wie Sie eine Krise erfolgreich managen,
  • was bei der Krisenkommunikation und der Betreuung Betroffener zu beachten ist und
  • welche Rolle Compliance bei der Krisenprävention spielt.
 

Über die Autoren

Beda Sartory war Chef Katastrophenhilfe in einem Schweizer Armeekorps und verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung, unter anderem als Einsatzleiter bei Großereignissen und Katastrophen. Patrick Senn ist Medientrainer und Experte für Krisenkommunikation. Er ist Gründungsmitglied des Schweizer Verbands für Krisenkommunikation. Bettina Zimmermann berät Firmen und Organisationen bei der Krisenkommunikation. Sie ist Spezialistin für Betreuung und Stressmanagement. Sita Mazumder ist Wirtschaftsprofessorin am Institut für Finanzdienstleistungen Zug. Ihr Spezialgebiet ist die Krisenbewältigung im Rahmen der Unternehmensführung.

 

Zusammenfassung

Krisenmanagement ist ein Muss

Es gibt gute Gründe, warum Unternehmen ein spezielles Managementmodell für den Krisenfall haben sollten. Zum einen weisen die gesetzlichen Bestimmungen den Firmenchefs heute eine deutlich höhere persönliche Verantwortung zu als früher. Zum zweiten hat die Beobachtung der Unternehmen durch die Medien und eine kritische Öffentlichkeit stark zugenommen. Damit in Zusammenhang steht eine erheblich gestiegene Wahrscheinlichkeit von Reputationsschäden: Noch nie konnten Unternehmen schneller ihren guten Ruf verlieren. Und mit dem Verlust der Reputation schwindet das Vertrauen der Kunden. Die ganzheitliche 4C-Methode beinhaltet neben dem eigentlichen Krisenmanagement („Command“) auch die Handlungsfelder Krisenkommunikation („Communication“), Betreuung Betroffener („Care“) und Krisenprävention durch Regelkonformität („Compliance“).

Command – Krisen erfolgreich managen

Ein erfolgreiches Krisenmanagement muss drei Aspekte beinhalten:

  1. Krisenstab samt Unterstützungsteam: Der Krisenstab hat die Aufgabe, die Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit der Organisation wiederherzustellen und zu erhalten. Er...

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Das Geschäft mit dem Terror
7

Ähnliche Zusammenfassungen

Krisenmanagement in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen
8
Handbuch Stabsarbeit
7
Angewandte Psychologie für das Projektmanagement
6
Balanceakt Compliance
7
Führung und Zusammenarbeit in Managementsystemen
8
Onboarding – Neue Mitarbeiter integrieren
6

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben