Zusammenfassung von Praxisratgeber Hedge Funds

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Praxisratgeber Hedge Funds Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Innovativ
  • Umsetzbar

Rezension

Das Buch von Thomas Schumm und Roland Lang kommt genau zur richtigen Zeit: Seit Januar 2004 dürfen auch in Deutschland Hedge Funds direkt an Privatanleger verkauft werden. Bisher waren solche Investitionen nur über „verpackte“ Lösungen – z. B. über den Erwerb von Zertifikaten – möglich. Das Buch vermittelt Anlegern einen guten Überblick über die veränderten rechtlichen und steuerlichen Bedingungen, soweit sie zum Zeitpunkt des Erscheinens bekannt waren. Glücklicherweise haben die Autoren hier mehr als nur eine Werbeschrift für Hedge Funds vorgelegt. Sie machen deutlich, dass sich dieses Anlageinstrument vor allem zur Diversifizierung des Portfolios eignet und ein hohes Maß an Vorsicht und ständiger Kontrolle erfordert. Das Buch ist nach Meinung von getAbstract jedem Privatanleger und Berufsinvestor zu empfehlen, der die Möglichkeiten von Hedge Funds für sich entdecken will.

Über die Autoren

Thomas Schumm ist studierter Betriebswirt und beschäftigt sich seit vielen Jahren als Wirtschaftsjournalist mit Finanzthemen. Über mehrere Jahre war er Redakteur und Ressortleiter bei Börse Online, anschließend Redaktionsleiter von boerse-online.de. Zurzeit arbeitet er als freier Autor. Roland Lang studierte Wirtschaft an der Universität Passau. Im Anschluss arbeitete er als Journalist für Börse Online. Danach wurde er als Produktmanager für Derivate im Investmentbanking der Commerzbank tätig. Außerdem zeichnet er als Chefredakteur für das Commerzbank-Magazin ideas verantwortlich.

 

Zusammenfassung

Hedge Funds sind im Kommen

Die gesetzlichen Vorschriften für die Zulassung von Hedge Funds werden in Deutschland zunehmend gelockert. Damit wird die Palette der auf dem deutschen Markt erlaubten Investmentprodukte erweitert. Anleger sollten diese Entwicklung zum Anlass nehmen, das Thema näher unter die Lupe zu nehmen, um mögliche Chancen rechtzeitig zu erkennen und Risiken schon im Vorfeld richtig einzuschätzen.

Seit Anfang 2004 ist es auch in Deutschland Privatanlegern erlaubt, direkt in Hedge Funds zu investieren. Bislang mussten dazu Umwege über „verpackte Lösungen“ wie z. B. Zertifikate in Kauf genommen werden. Im Zuge der Neuregelungen hat der deutsche Bundesfinanzminister eine Entbürokratisierung der Investmentbranche angekündigt: Neue Produkte sollen schneller am Markt zugelassen werden, gleichzeitig soll die Transparenz steigen.

Hedge Funds werden von den meisten Anlegern als hochspekulative Anlage betrachtet, wozu die in den vergangenen Jahren bekannt gewordenen Probleme bei ehemaligen Stars der Branche beigetragen haben: Der von George Soros gegründete Quantum Funds wurde nach massiven Verlusten aufgelöst, ebenso wie der Tiger Funds des...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Es waren einmal Banker
7
Achtung Anlegerfallen!
8
Cryptocoins
8
Wie lege ich 10 000 € optimal an?
8
Wie lege ich 50 000 Euro optimal an?
9
Wie lege ich 5000 € optimal an?
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben