Zusammenfassung von Problemlösungen und Lösungsprobleme

Suchen Sie den Artikel?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 5 Minuten.

Problemlösungen und Lösungsprobleme Zusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Analytisch
  • Augenöffner
  • Meinungsstark

Rezension

Kundenorientierung, Innovation und Agilität sind auf dem besten Weg, eine Selbstverständlichkeit zu werden. Kaum ein Unternehmen würde es wagen, diese Ziele infrage zu stellen. Das ist keineswegs unproblematisch. Mit kühlem Kopf und klarem Blick schaut Judith Muster hinter die Fassade und macht deutlich, dass der Ruf nach Agilität sehr verschiedene Ursachen und Auswirkungen haben kann. Ein lesens- und bedenkenswerter Aufruf zu einer differenzierteren Betrachtungsweise angesagter Managementmethoden.

Über die Autoren

Judith Muster ist Partnerin bei der Hamburger Unternehmensberatung Metaplan. Sie forscht an der Universität Potsdam zu postbürokratischen Organisationsmodellen und datengestütztem Entscheiden. Peter Laudenbach ist Autor beim Magazin Brand eins

 

Zusammenfassung

Agilität ist oft nur ein Stichwort, um unterschiedliche Transformationsprozesse anzustoßen.

Wenn Unternehmen sich Agilität auf die Fahnen schreiben, kann das unterschiedliche Ursachen haben. Einem Unternehmen aus dem Bereich Medizintechnik etwa, das 2000 Produkte in 27 Ländern verkauft, ging es gar nicht in erster Linie darum, agiler zu werden. Das Ziel des Transformationsprozesses, der unter dem Stichwort Agilität angestoßen wurde, war es, das Kundenmanagement und den Vertrieb zu digitalisieren und zu modernisieren. So gelang es, alte Strukturen aufzubrechen. In anderen Unternehmen sind es häufig die Personalabteilungen, die sich agilisieren, um damit Einfluss zu gewinnen. Auf diese Weise versuchen sie zu demonstrieren, was das Unternehmen ihrer Ansicht nach braucht. Häufig bleibt Agilität in solchen Fällen jedoch auf die Personalabteilung...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Dünger für neues Denken
8
Das Runde und das Eckige
8
Was wurde eigentlich aus Six Sigma?
9
Agilität: warum, wofür, wie viel?
7
Das Profil erkennen
8
Agil durch Achtsamkeit
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben