Zusammenfassung von Produktentwicklung mit virtuellen Communities

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Produktentwicklung mit virtuellen Communities Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

6

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

Wer Innovationen sinnvoll steuern will, muss wissen, was die Kunden wollen. Die aber sind für die meisten Hersteller "unbekannte Wesen". Ein neues Produkt, das wegen dieser Unkenntnis am Markt floppt, ist ein Desaster. Wenn es also einen Weg gäbe, zu erfahren, was die Kunden genau wünschen ... Hinter diesen drei Pünktchen kommt das Internet ins Spiel: Weil Kunden im Netz ohne teuren Aufwand lokalisierbar und ansprechbar sind, ist der Gedanke nur allzu verlockend, sie als Innovationsmotoren zu nutzen. Vom Gedanken zur erfolgreichen Umsetzung ist es aber ein weiter Weg, wie dieser Sammelband zeigt. Regelmäßig beißt sich in den 14 Beiträgen der Optimismus der These mit der tristen Realität der Ergebnisse. getAbstract.com empfiehlt den Band darum allen internet-euphorischen Managern als heilsamen Dämpfer.

Über die Autoren

Cornelius Herstatt lehrt Technologie- und Innovationsmanagement an der TU Hamburg-Harburg. Jan G. Sander ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Technologie- und Innovationsmanagement an der TU Hamburg-Harburg. Der Dipl.-Kaufmann ist zudem Assistent der Geschäftsleitung der Thomas J. C. Matzen GmbH.

 

Zusammenfassung

Gemeinschaften im Netz

Das Internet ist ein Versprechen: so viele Informationen! Doch wie lassen sich Informationen veredeln zu Wissen oder gar Erkenntnis? Wie funktionieren diese Gemeinschaften im Internet, die zu 100 000en bestehenden "Communities"? Wie lassen sich beispielsweise Erkenntnisse gewinnen für Marketing, für Innovationen, für Projekte? Bei welchen Meinungsportalen, Diskussionsforen und virtuellen Plattformen treten nützliche Informationen zutage? Wie lässt sich die Spreu vom Weizen trennen? Viele ungelöste Fragen, die sich letztlich auf die beiden Kernfragen reduzieren:

  • Wie lassen sich virtuelle Communities nutzen, um Kundenwünsche zu erfahren?
  • Wie können Kunden und Unternehmen mit Hilfe virtueller Communities Innovationen vorantreiben?

Innovationsmanagement über Communities?

Innovationen sind für Unternehmen keine Option, sondern ein Muss. Nichts aber kann eine Firma schneller in den Ruin treiben als das hartnäckige Verfolgen einer Innovation, die vom Markt nicht angenommen wird. In Konsumgütermärkten liegt die Flop-Rate von neuen Produkten häufig über 50 %. Um diese Quote zu senken, gibt es zwei miteinander verknüpfte...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Digital Community Management
8
Digital HR
7
Lotsen in der Informationsflut
6
Digital denken statt Umsatz verschenken
7
Apps effektiv managen und vermarkten
9
#VernetztArbeiten
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben