Zusammenfassung von Professionelles E-Mail-Management

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Professionelles E-Mail-Management Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Innovativ
  • Umsetzbar

Rezension

Wenn ein Autor zugleich Anbieter der Lösungen für die in seinem Buch genannten Probleme ist, drängt sich leicht der Verdacht auf Werbung auf. Lars Becker leitet in der Tat ein Unternehmen, das sich dem professionellen E-Mail-Management verschrieben hat. Doch der Firmenname kommt im Text kaum vor, dafür gibt es umfassendes und hervorragend aufbereitetes Expertenwissen aus erster Hand. Zudem vermittelt Becker dieses Wissen auf eine sehr verständliche und praxisnahe Art und Weise, sodass das Lesen Spaß macht und der Leser direkte Handlungsanleitungen für den Arbeitsalltag mitnehmen kann. Im zweiten Teil, der sich der unternehmerischen Praxis widmet, kommen weitere Experten und Lösungsanbieter zu Wort, sodass auch die letzten Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Buches ausgeräumt werden. getAbstract empfiehlt es allen Service-, Marketing- und Vertriebsverantwortlichen sowie IT-Managern.

Über den Autor

Lars Becker studierte Wirtschaftswissenschaften und gründete 1999 das Unternehmen terramail GmbH, das sich auf Dienstleistungen auf dem Gebiet des E-Mail-Managements spezialisiert hat und u. a. Outsourcing und Mietstrukturen anbietet.

 

Zusammenfassung

E-Mail-Kommunikation im Unternehmen

Etwa 80 % aller Erstkontakte zwischen Unternehmen und ihren Kunden werden heute über Internet und E-Mail geknüpft. Kaum ein Kommunikationsmedium ist so kostengünstig, zeitsparend und unkompliziert – sofern es professionell gehandhabt wird. Diese Professionalität entscheidet darüber, wie sehr sich ein Unternehmen positiv von der Konkurrenz abheben kann. Die Grundlage dafür bildet ein E-Mail-Response-Management-System (ERMS). Wo Produkte weitgehend austauschbar geworden sind, positionieren sich Unternehmen über den Service, beispielsweise darüber, wie schnell und erschöpfend Anfragen beantwortet werden. Die Realität sieht häufig aber noch so aus, dass E-Mails unter „info@unternehmen.com“ landen und dann einzeln an die verantwortlichen Sachbearbeiter weitergeleitet werden. Weil die Menge der eingehenden E-Mails rapide wächst, sind die Mitarbeiter zunehmend überfordert. Zudem mangelt es an Antwortvorgaben auf Standardfragen, an der Vernetzung der einzelnen Servicekanäle des Unternehmens sowie an IT-Unterstützung. Die Folge: Weil die Kunden keine verbindlichen und befriedigenden Antworten erhalten, wenden sie sich vom Unternehmen ab. Ein EMRS...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Der Service Guide
6
Arbeite klüger – nicht härter!
8
Steigern Sie Ihre Produktivität jetzt!
8
Selbst- und Zeitmanagement
7
Erfolgreiches E-Mail-Marketing
8
So geht Büro heute!
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben