Zusammenfassung von Professionelles Investor Relations Management

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Professionelles Investor Relations Management Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

6 Stil


Rezension

J. R. Hansen zeigt Ihnen, wie Sie mit geschickter und zielgruppenorientierter Kommunikation das Image, die Einschätzung und die Bewertung Ihrer Firma steigern können. Checklisten, übersichtliche Grafiken und sechs ausführliche Fallbeispiele erleichtern die Umsetzung in die Praxis. Das Gebotene ist nicht neu. Doch der Autor versteht es, in leicht lesbarer Form einen aktuellen überblick über alle relevanten Gebiete der Imagepflege im Kapitalmarkt zu geben. Geschäftsberichte, Investorengespräche und Imagebroschüren bringt er ebenso zur Sprache wie die Pressearbeit, Sponsoring- und Werbeauftritte sowie den Gang an die Börse. Er beschreibt nicht nur die Eigenheiten der Massnahmen, sondern macht auch auf Fallstricke und Gefahren aufmerksam. getAbstract.com empfiehlt das Buch Managern von kleineren und mittleren Unternehmen, die ihre Kapitalbasis auch für die Zukunft sichern möchten.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • wie Sie Ihrem Unternehmen mit guten Investor Relations neue Geldmittel erschließen und Ihren Aktienkurs steigern können,
  • welche besondere Bedeutung der Geschäftsbericht hat und
  • was Sie vor allem beim Umgang mit der Presse beachten sollten.
 

Über den Autor

Dr. Jürgen Rolf Hansen ist seit dreissig Jahren als Redakteur und freier Journalist tätig. Als PR-Mann hat er in verschiedenen Grossunternehmen gearbeitet. Weiter ist er Lehrbeauftragter für Medien- und Pressearbeit an der Universität Klagenfurt sowie Dozent an der Bayerischen Akademie der Werbung.

 

Zusammenfassung

Mit Investor Relations (IR) zu neuen Geldmitteln

Was genau umfasst eigentlich IR? Es sind alle kommunikativen Massnahmen, die direkt oder indirekt das Image, die Einschätzung oder die Bewertung eines Unternehmens beeinflussen und auf die Investoren zielen. Machen Sie deshalb die wichtigsten 20 bis 30 Leute der Financial Community ausfindig. Das sind die bedeutendsten Analysten, Banker, Börsengurus und Journalisten. Pflegen Sie mit ihnen einen offenen Dialog. Das allein genügt aber nicht: Angestellte, Kunden und Lieferanten sind zwar keine Geldgeber, aber trotzdem Investoren. In irgendeiner Form "investieren" auch sie in die Firma. Bauen Sie bei diesen Stakeholders mit einer intensiven Kommunikation längerfristig einen guten Ruf auf. Je höher das Vertrauen von Mitarbeitern und öffentlichkeit ist, desto einfacher ist die Geldbeschaffung.

Die Aktien von Top-Unternehmen wie Coca-Cola und General Electric sind zu eigentlichen Markenartikeln geworden, entsprechend hoch bewertet sind sie an der Börse. Damit Sie Erfolg haben, müssen einige Voraussetzungen vorhanden sein: Das innere und das äussere Erscheinungsbild einer Firma müssen übereinstimmen. Eine Ikea-Ausstattung ...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Drei Streifen gegen Puma
6
Ubermacht
8
Cryptocoins
8
Disrupt yourself
8
Der Positiv-Effekt
8
Tesla
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben