Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Profit First

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Profit First

Ein einfaches System, jedwedes Unternehmen von einem kapitalfressenden Monster in eine Geldmaschine zu verwandeln

Verlag Barbara Budrich,

15 Minuten Lesezeit
8 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Krempeln Sie Ihr Unternehmen um – vergessen Sie den Umsatz und denken Sie ab heute nur noch an den Gewinn.


Bewertung der Redaktion

8

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Praktische Beispiele

Rezension

Das Prinzip ist verblüffend einfach und praktikabel: die Finanzlage im Unternehmen aufdecken und dabei den Gewinn statt des Umsatzes in den Fokus rücken, kurz: Profit First. Das neue Finanzmanagement spart Kosten und schenkt dem Firmeninhaber Zeit, sein Unternehmen voranzubringen. Die Ausführungen im Buch sind detailliert und alltagstauglich. Der Autor nimmt Fragen vorweg, fasst immer wieder zusammen, bedient den Leser mit Tabellen und Zahlen und nicht zuletzt mit persönlichen Beispielen und Anekdoten aus seiner Beratertätigkeit. Fazit: Empfehlenswert für Gründer und KMU-Eigentümer.

Zusammenfassung

Fokussieren Sie sich auf den Gewinn Ihres Unternehmens, nicht auf den Umsatz.

Die Hälfte der frisch gegründeten Unternehmen ist nach fünf Jahren pleite. Die andere Hälfte hat meist schwerwiegende finanzielle Schwierigkeiten. Geldsorgen verursachen nicht nur psychische Probleme, sie führen auch dazu, dass Unternehmer immer mehr Zeit und Arbeit in ihr Unternehmen stecken. Nur wenn die Firma über genügend Kapital verfügt, steht sie auf einer soliden Basis. Konzentrieren Sie sich deshalb darauf, Gewinn zu machen, nicht Umsatz.

Die meisten Unternehmer glauben, dass ihr Unternehmen nur wachsen müsse, dann stelle der Gewinn sich schon von selbst ein. Das ist ein Trugschluss. Mit steigendem Umsatz wachsen vielmehr die Probleme. Denn bei hohen Umsätzen sind Unternehmer geneigt, auch viel Geld auszugeben. Doch in der Regel gehen die Umsätze wieder zurück – gleichzeitig hat das Unternehmen weiterhin hohe Kosten, die sich nicht auf die Schnelle senken lassen.

Wenn Sie den Gewinn zuerst entnehmen, werden Sie automatisch sparsamer und effizienter.

Die klassische Buchführung definiert Gewinn als die Differenz von Umsatz und Kosten. Gewinn ist das, was übrig bleibt. ...

Über den Autor

Mike Michalowicz ist Unternehmer, Redner und Autor. Er hat mehrere Businessratgeber verfasst, darunter Prio 1 – Die Bedürfnispyramide deines Unternehmens.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen