Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Projektmanagement im Automotive-Bereich

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Projektmanagement im Automotive-Bereich

Der Praxisleitfaden – In 12 Schritten zum Erfolg

Hanser,

15 Minuten Lesezeit
10 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Planung ist die halbe Miete – auch bei Projekten in der Automobilindustrie.


Bewertung der Redaktion

7

Rezension

Idealerweise wird erst geplant und dann das Projekt durchgeführt. In der Wirklichkeit ist aber oft so wenig Zeit, dass das Projekt einfach startet und die Projektplanung sozusagen unterwegs erfolgt. Das ist natürlich nicht ideal, denn auch für die Planung selbst braucht es Ressourcen, Mitarbeiter und Zeit. Alin Javorsky hat diesen Mangel erkannt und legt mit seinem Praxisleitfaden ein sorgsam strukturiertes, gut geschriebenes und sehr hilfreiches Handbuch vor. An mehreren Stellen geht er auf die besonderen Anforderungen in der Automobilbranche ein, denn Projekte werden hier meist gemeinsam mit Zulieferern und unter Einbeziehung verschiedenster Disziplinen durchgeführt – und sind überdies oft zeitkritisch: Wenn der Neuwagen auf dem nächsten Autosalon vorgestellt werden soll, lässt sich der Termin nicht beliebig schieben. getAbstract empfiehlt das Buch allen Projektmanagern, nicht nur in der Autobranche.

Zusammenfassung

Planung ist das A und O beim Projektmanagement

Autos sind komplexe Produkte. Wer in der Automobilindustrie als Projektmanager arbeitet, hat es mit vielen verschiedenen Disziplinen zu tun. Entsprechend anspruchsvoll ist die Planung der Produktentwicklung. Aber gerade diese notwendige Vorstufe erfolgreicher Projekte wird im hohen Tempo des Alltagsgeschäftes oft vernachlässigt. Mehrere Studien haben sich mit der Frage beschäftigt, warum Projekte scheitern: Oft liegt es daran, dass der Umfang des Projektes anfangs nicht vollständig erkannt wurde, dass Mitarbeiter mit den richtigen Kompetenzen fehlen oder dass die Unternehmensführung das Projekt nicht konsequent unterstützt hat. Mit anderen Worten: Wenn ein Projekt scheitert, wurde in den meisten Fällen die Projektplanung vernachlässigt. Ein guter Projektplan ist konkret, wird mit angemessenem Aufwand erstellt, hat die Zustimmung des Auftraggebers, der Unternehmensführung und des Projektteams, bietet genügend Spielräume für kleine Änderungen, ist flexibel genug, um bei größeren Änderungen nachjustiert zu werden, kann überprüft werden und ist sinnvollerweise vor Projektbeginn fertig.

Der Planungszyklus

Die Projektplanung...

Über den Autor

Alin Javorsky ist Ingenieur und Projektmanager. Er arbeitet als systemtechnischer Projektleiter bei Continental Automotive in Regensburg.


Kommentar abgeben