Zusammenfassung von Redeangst überwinden

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Redeangst überwinden Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Wissenschaftsbasiert
  • Umsetzbar
  • Inspirierend

Rezension

Eine oft zitierte amerikanische Studie zählt die Aufgabe, eine Rede vor Publikum zu halten, zur den Top Ten der Angstauslöser. Redeangst wäre demnach verbreiteter als die Angst vor dem Tod. Zum Glück lässt sie sich aber ohne viel Aufwand bekämpfen – und im Idealfall gar in regelrechte Redefreude wandeln. Uwe Hampel zeigt, wie es geht. Dazu setzt er bei hemmenden Denkmustern an und gibt praktische Tipps, wie sie sich auflösen und positiv reprogrammieren lassen. Ein nützliches Buch für alle, die gelassener und sicher präsentieren möchten.

Über den Autor

Uwe Hampel ist als Heilpraktiker für Psychotherapie und psychologischer Berater auf die Behandlung von Ängsten spezialisiert und hat dazu eine Kurzzeittherapie entwickelt.

 

Zusammenfassung

Redeangst ist selbstverstärkend: Beim Gedanken an das Sprechen vor Publikum stellen sich Stresssymptome ein, aus denen wir ableiten, dass wir uns zu Recht fürchten. 

Manch einer dreht richtig auf, wenn er vor Publikum spricht, ein anderer möchte am liebsten im Boden versinken – Redeangst ist ein weit verbreitetes Phänomen: Zwischen 30 und 40 Prozent aller Menschen werden nervös, wenn sie vor Publikum treten und so Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Mancher bekommt schon einen trockenen Mund und weiche Knie, wenn er nur daran denkt. Er hat Angst – völlig unabhängig davon, wie gut vorbereitet er ist. Angst als solche ist weder gut noch schlecht. Sie zeigt uns an, dass eine unangenehme oder gefährliche Situation bevorsteht. So können wir Kräfte aktivieren, um die Gefahr zu beseitigen. Angst ist also ein natürliches Warnsystem.

Allerdings kann die Warnung vor einer unangenehmen Situation selbst bereits ziemlich unangenehm sein. Mehr noch: Manchmal hilft und schützt uns Angst nicht, sondern blockiert uns. Das passiert, wenn wir in einen Angstkreislauf geraten: Wir malen uns dann etwa aus, wie schlimm es sein wird, vor Publikum zu stehen. Rasch stellen sich...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Achtsamkeit ganz praktisch
7
Mindful Business
8
Das gelungene Ich
8
Die Meinung der anderen
8
Prüfungsangst und Lampenfieber
8
Mindful@work
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben