Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Selbstvertrauen

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Selbstvertrauen

Die Kunst, dein Ding zu machen

Ariston,

15 Minuten Lesezeit
10 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Selbstvertrauen fällt nicht vom Himmel. Doch man kann es sich schenken.


Bewertung der Redaktion

8

Qualitäten

  • Systematisch
  • Inspirierend

Rezension

Weil das Thema Selbstvertrauen ein sehr persönliches ist und die verschiedensten Lebensbereiche betrifft, betreibt Christian Bischoff in diesem Buch gleichzeitig Partnerschafts-, Gesundheits- und Karriereberatung, sozusagen in einem ganzheitlichen Ansatz. In direkter, duzender Leseransprache bietet er Unterstützung hinsichtlich der Frage, wie man im Beruf und privat den Weg zu sich selbst findet. Das ist schon für Schulabgänger interessant, wenn sie vor der Berufswahl stehen, aber auch für bereits Berufstätige ist die Frage noch zentral. Allerdings entsteht bei Bischoff der Eindruck, dass jemand mit großem Selbstvertrauen eigentlich nur Freiberufler oder Unternehmer werden kann. Keine Rede davon, was passiert, wenn mehrere Menschen mit gesundem Selbstvertrauen aufeinanderprallen – oder, noch schlimmer, Menschen mit übergroßem Selbstvertrauen auf solche mit schwachem. Trotz dieser blinden Flecken kann getAbstract Bischoffs gut gegliedertes und leicht lesbares Buch allen empfehlen, die nach einem Weg zu mehr Selbstbestimmung, Selbstbewusstsein und Zufriedenheit suchen.

Zusammenfassung

Was wollen Sie?

Viele Menschen haben überhaupt keine konkrete Vorstellung davon, was sie eigentlich wollen. Damit fangen die Defizite im Selbstvertrauen schon an. Wo kein Ziel ist, gibt es auch nichts, in das man Energie investieren kann. Selbstvertrauen kann nur dort entstehen, wo man etwas aktiv tut und seine Energie auf ein Ziel fokussiert. Es muss trainiert werden und wächst wie ein Muskel. Wenn Sie ein bestimmtes Berufsziel anstreben, müssen Sie daran genauso arbeiten und üben, wie wenn Sie gut Klavier spielen wollen. Damit Sie sich darüber klar werden, was Sie wollen, was Ihr Ziel ist, sollten Sie sich in Ruhe auf sich selbst besinnen. Achten Sie auf:

  • Ihre eigenen Wahrnehmungen – nicht die anderer –,
  • die Erfahrungen, die Ihr Leben bereichert haben und an die Sie sich gern erinnern,
  • Ihre Vorstellungskraft – und weniger auf erworbenes Wissen –,
  • Ihre Intuition – sie ist ein wichtiger Teil Ihrer Selbstwahrnehmung – und
  • Ihre Willenskraft, denn Sie müssen ausdauernd dranbleiben, um Ihre Ziele zu erreichen.

Selbstständiges Denken, ein eigenes Urteil und konsequente, nachhaltige Umsetzung sind wesentliche Elemente Ihres...

Über den Autor

Christian Bischoff ist einer der gefragtesten Referenten und Trainer im deutschsprachigen Raum und Autor mehrerer Bücher, darunter Willenskraft. Er begann seine berufliche Karriere als Basketballspieler und war dann Basketballtrainer in der Bundesliga. 2007 machte sich Bischoff als Coach selbstständig.


Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    P. L. vor 2 Jahren
    Tut mir leid, aber das war gar nix. Der Autor handelt alles rational ab und lässt Gefühle fast gar nicht einfliessen. Dabei wären diese der Schlüssel zu allem. Zudem hat der Autor den Unterschied zwischen Einsamkeit und Alleinsein nicht verstanden. Empfehle das Buch keinem der sich ernsthaft und tief mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung beschäftigen will.
    • Avatar
      vor 12 Monaten
      Inwiefern wären Gefühle der Schlüssel zu allem? Und was definieren sie unter "allem"?
  • Avatar
    B. W. vor 6 Jahren
    Habe das gesamte Buch gelesen und kann es wärmstens empfehlen.
  • Avatar
    K. H. vor 6 Jahren
    wunderbar auf den Punkt gebracht - vielen Dank !