Zusammenfassung von Social Media Communities erfolgreich nutzen

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Social Media Communities erfolgreich nutzen Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Ist es wirklich nötig, als Unternehmen bei Facebook, Twitter und Co. mitzumachen? Aus Marketingsicht kann man diese Frage klar mit Ja beantworten: Die sozialen Medien haben ein riesiges kommunikatives Potenzial – auch für Klein- und Mittelbetriebe. Matias Roskos’ Ratgeber erklärt Schritt für Schritt, wenn auch manchmal einen Tick zu schulmeisterlich, wie man die richtigen sozialen Plattformen auswählt, dort Leser, Freunde oder Follower anzieht, diese unter- und damit auch behält und schließlich Kapital daraus schlägt. Teilweise sind Roskos’ Ausführungen etwas sehr basal – was ein Blog ist, muss nun wirklich nicht mehr erklärt werden –, aber seine Tipps sind praxisorientiert und die Best-Practice-Beispiele laden zum Nachahmen ein. getAbstract empfiehlt das Einsteigerbuch allen Marketing-, Personal- und PR-Verantwortlichen, die dem Thema Social Media noch skeptisch begegnen, aber auch Ich-AGs und Führungskräften in KMU – und natürlich all den frischgebackenen Community-Managern, die den Beruf der Stunde ergriffen haben.

Über den Autor

Matias Roskos ist Blogger und berät Unternehmen zu den Themen Social Media und Crowdsourcing.

 

Zusammenfassung

Die wichtigsten Netzwerke

Wenn Sie glauben, dass soziale Medien nichts weiter als neue Marketingplattformen sind, dann täuschen Sie sich. Es handelt sich vielmehr um einen Kommunikationsraum mit ganz eigenen Gesetzen, in dem sich auch Ihre aktuellen oder potenziellen Mitarbeiter, Ihre Kunden und Mitbewerber tummeln. Im Social Web ist nicht nur der Inhalt des Gesagten wichtig, sondern durchaus auch, wer es sagt. Wer hat welche Beziehungen und welches Netzwerk? Die Nutzer nehmen nicht einfach nur Ihre Botschaften auf und verbreiten sie. Sie generieren selber Inhalte, indem sie Videos und Fotos auf personalisierten Websites hochladen oder Artikel schreiben.

Das wichtigste Social Network ist derzeit Facebook. Die mehreren Hundert Millionen Nutzer können sich über ihre Profilseiten miteinander vernetzen und mithilfe des „Like“-Buttons („Gefällt mir“) zeigen, welche Inhalte sie für beachtenswert halten. Das Netzwerk Diaspora ist mit Facebook vergleichbar, allerdings gibt der Nutzer die Kontrolle über seine Daten nicht aus der Hand. Auf Twitter posten Leute Nachrichten, so genannte Tweets, mit maximal 140 Zeichen, die von anderen abonniert werden können. Bei Instagram handelt...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Der Kampf um Kunden
9
Lotsen in der Informationsflut
6
Analysiere das Web!
8
Digital Community Management
8
Inbound-Marketing
7
Digitale Drecksarbeit
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben