Zusammenfassung von Social Media Marketingerfolg messen und analysieren

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Social Media Marketingerfolg messen und analysieren Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Noch immer tun sich manche Führungskräfte schwer damit, den Sinn hinter dem Online-Hype zu verstehen. Doch richtig eingesetzt und strukturiert umgesetzt können Social-Media-Aktivitäten viel mehr als nur Aufmerksamkeit schaffen. Berater Martin Friedrich zeigt verständlich auf, wie sich Erfolg und Misserfolg eines Engagements auf Plattformen wie Facebook oder Twitter messen und auswerten lassen. Sein Buch bietet praxisnahe Tipps und erklärt die wichtigsten Monitoring-Tools. Allerdings setzt er Hintergrundwissen aus dem Marketing und über gängige Social-Media-Kanäle voraus – ohne dieses versteht man einige Ausführungen, die teils recht datenlastig sind, nicht. getAbstract empfiehlt das Buch darum weniger Neueinsteigern in die Materie als vielmehr Marketingverantwortlichen und Unternehmern, die mehr aus ihren Social-Media-Präsenzen herausholen wollen.

Über den Autor

Martin Friedrich hat Psychologie und Informatik studiert und in verschiedenen Firmen in leitenden Sales- und Marketingpositionen gearbeitet. Seit 2005 ist er freier Berater: Zu seinen Kunden zählen T-Systems, Novartis, American Express und die Deutsche Bank.

 

Zusammenfassung

Eine digitale, sozialisierte Welt

Die Kunden verbringen ihre Zeit auf Social-Media-Portalen und immer mehr Unternehmen folgen ihnen. Experten sprechen bereits vom Zeitalter des sozialen Internets. Daher ist es in Marketingteams weniger die Frage, ob man sich engagiert, sondern eher, wie. Studien belegen längst die positiven Effekte der sozialen Medien für Firmen: Empfehlungen nehmen zu, es kann direkter Kontakt zu bestehenden wie potenziellen Kunden gepflegt und gezielte Wettbewerbsanalyse betrieben werden. Dennoch beteiligen sich viele Unternehmen entweder gar nicht oder nur halbherzig am sozialen Internet. Laut Studien des Bundesverbands Digitale Wirtschaft haben 57 Prozent der Unternehmen Ressentiments gegenüber einem Einsatz von Social Media, weil sich der Erfolg der Maßnahmen nicht messen lasse. Weniger als die Hälfte derjenigen Unternehmen, die in den sozialen Medien präsent sind, unternehmen lediglich den Versuch, die Aktivitäten zu messen. Doch ohne das Wissen um Messinstrumente, sogenannte Social Media Metrics, werden Marketingaktivitäten nie effizient und effektiv.

Der Erfolg von Social Media lässt sich mithilfe dieser Instrumente gut analysieren und in Teilen...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Analysiere das Web!
8
Inbound-Marketing
7
Smartphone-Demokratie
9
Outside Insight
7
Lotsen in der Informationsflut
6
Der Kampf um Kunden
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    J. H. vor 4 Jahren
    Sehr dünner Content und nicht mehr up2date