Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Strategie braucht Kreativität

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Strategie braucht Kreativität

Harvard Business Manager,

5 Minuten Lesezeit
5 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Bahnbrechende Strategien brauchen unkonventionelle Ideen. Ein Wegweiser.


Bewertung der Redaktion

7

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Überblick
  • Praktische Beispiele

Rezension

Mit Standardmodellen wird ein Unternehmen keine bahnbrechenden Strategien entwerfen können. Dazu bedarf es schon einer gehörigen Portion Einfallsreichtum. Innovative Geschäftsmodelle gedeihen jenseits des Mainstreams. Dazu muss man einen anderen Blickwinkel einnehmen und sich vom gewohnten Denken verabschieden. Für unkonventionelle Maßnahmen sind Mut und Kreativität gefragt. Der Autor stellt in diesem HBM-Artikel vier Ansätze für die Entwicklung ungewöhnlicher Ideen vor.

Zusammenfassung

Wer originelle Strategien entwickeln will, muss ausgetretene Pfade verlassen.

Wer sich mit Strategiefragen beschäftigt, dem stehen bewährte Methoden für die Analyse von Wettbewerbskonstellationen, Ressourcen und Kompetenzen zur Verfügung. Bei der Entwicklung neuer und origineller Strategien helfen konventionelle Tools aber kaum weiter.

Wollen Sie Schranken überwinden, neue Wege gehen und überraschende Geschäftsmodelle finden, können Sie auf einen Geistesblitz hoffen. Oder Sie wählen zwischen diesen vier Ansätzen:

1. Machen Sie das Gegenteil von dem, was bislang üblich war.

Stellen ...

Über den Autor

Adam Brandenburger lehrt an der Stern School of Business sowie der Tandon School of Engineering und leitet ein Programm für Kreativität und Innovation an der New York University.


Kommentar abgeben