Zusammenfassung von Strategie? Genie? Oder Zufall?

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Strategie? Genie? Oder Zufall? Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

5

Qualitäten

  • Meinungsstark

Rezension

Wenn wir über Unternehmerpersönlichkeiten wie Steve Jobs reden, sind wir mit dem Attribut „genial“ schnell bei der Hand. Die Liste gefallener CEO-Helden, die vormals unter Genie-Verdacht standen, ist allerdings lang. Gestandene Praktiker wissen, dass die meisten für Unternehmen entwickelten Modellstrategien im Unternehmensalltag kaum erfolgreich umgesetzt werden können. Und wie ist es eigentlich mit dem Zufall? Steht nicht hinter jedem erfolgreichen Manager zuallererst mal Fortuna? Wirtschaftssoziologe Holger Rust ist diesen Fragen in einer Studie nachgegangen. Auf seine Auseinandersetzung mit Richard Floridas Creative-Class-Theorie, auf die akademischen Seitenhiebe gegen die Trendforscher-Zunft oder auf die Sternzeichenanalyse von Dax-Vorständen hätte man verzichten können. Löblich ist aber, dass Rust die Umfrage-Ergebnisse sorgfältig und kritisch aufarbeitet. Diese sind allerdings mit Vorsicht zu genießen: Sie sind nicht das Resultat bahnbrechender Analysen, sondern reflektieren schlicht und einfach die Ansichten der befragten Manager. getAbstract empfiehlt das Buch deren Berufskollegen – ohne ihnen zur blinden Nachfolge zu raten.

Über den Autor

Holger Rust ist emeritierter Professor für Wirtschaftssoziologie an der Universität Hannover. Neben seiner über vier Jahrzehnte andauernden akademischen Karriere war er auch als Berater in Wirtschaft und Politik tätig. Er ist Autor von mehr als 30 Büchern und schreibt eine monatliche Kolumne im Harvard Business Manager.

 

Zusammenfassung

Die Anlage der Studie

Die Studie des Soziologischen Instituts der Universität Hannover basiert auf drei unterschiedlichen Untersuchungsmethoden. Der quantitative Teil umfasst die Auswertung von 310 Fragebögen. Knapp 200 davon wurden von Berufstätigen aus überwiegend mittelständischen Unternehmen ausgefüllt. Die restlichen Befragten studieren noch.

Von den berufstätigen Teilnehmern hat etwa die Hälfte Personalverantwortung und verfügt damit über mehr oder weniger stark ausgeprägte Führungserfahrung. Ergänzt wird die Studie um 22 Einzelinterviews, die vom Forscherteam geführt wurden. Außerdem wurden 80 in der Presse veröffentlichte Interviews mit Protagonisten aus der Wirtschaft in einer Content-Analyse ausgewertet.

Was bedeutet Strategie? Was Genie?

Definiert man den Begriff „Strategie“ in einem weiteren Sinn, steht er für eine Reihe von allgemeinen Unternehmenszielen, die sich in Stufen auf einzelne Teile oder Abteilungen des Unternehmens herunterbrechen lassen. Schließlich fallen auch alle Maßnahmen, die sich auf den Markt beziehen, unter den so verstandenen Strategiebegriff. Wesensmerkmal der Strategie ist ein vermuteter Wirkungszusammenhang...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Kreatives Marketing im Netz
8
Geist!
8
Das Elite-Missverständnis
8
Zurück zur Vernunft
9

Ähnliche Zusammenfassungen

Creative Company
6
Der Medici-Effekt
8
Radikal digital
8
Teamwork agil gestalten
9
Advanced Power Lobbying
8
Digital Work Design
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben