Zusammenfassung von Die Kunst, die Konkurrenz zum Wahnsinn zu treiben

Signum, Mehr

Buch kaufen

Die Kunst, die Konkurrenz zum Wahnsinn zu treiben Buchzusammenfassung
Was heißt schon Fairness im Wettbewerb? Kunden glücklich zu machen, die PR der Konkurrenz zu nutzen, ihre Geheimnisse aufzudecken (und mit den eigenen hinter dem Busch zu halten) – oder alles zusammen?

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

8 Stil

Rezension

Guy Kawasaki zeigt Ihnen, wie Sie mit strategischer Planung und etwas Spieltrieb Ihrer Konkurrenz die Kunden, die Glaubwürdigkeit und die Gewinne abjagen – und dabei noch jede Menge Spaß haben. Der Autor verbindet in seinem Buch die Erkenntnisse östlicher Philosophien mit praktischer Managementberatung. Damit erklärt er, wie Sie den Markt zugunsten Ihrer Firma bewusst stören können. Das erheiternde Buch ist randvoll mit nützlichen Übungen, Beispielen, Interviews, und es bietet sogar einen Comic über einen Ritter und einen Drachen. getAbstract empfiehlt das Buch Führungskräften größerer und kleinerer Firmen, die auf ihrem Markt etwas Wirbel machen wollen. Es eignet sich auch für karrierebewusste Manager, die aufsteigen und ihr Unternehmen nach vorn bringen wollen.

Das lernen Sie

  • einige Tipps und Tricks, um die Konkurrenz das Fürchten zu lehren
 

Zusammenfassung

Was heißt das eigentlich: „Die Konkurrenz in den Wahnsinn treiben“?
„Die Konkurrenz in den Wahnsinn zu treiben“ bedeutet unter anderem, im gegebenen Markt Wirbel zu machen. Eine solche Störung fegt die Konkurrenz nicht gleich vom Platz, kann Ihnen aber bei richtiger Anwendung neue Chancen...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Guy Kawasaki hat eine führende Position bei Apple inne und ist Kolumnist bei Forbes. Er lebt in Kalifornien.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien