Zusammenfassung von Unternehmerische Wohltaten: Last oder Lust?

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Unternehmerische Wohltaten: Last oder Lust? Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

6 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

6 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Je weiter die Globalisierung voranschreitet, desto energischer rückt das Thema Ethik auf die Tagesordnung. Gefördert wird heutzutage vieles, jedes Unternehmen will zu den „Guten“ gehören und sich so vor allem in den Medien positiv dargestellt wissen. Leider werden jedoch noch immer gravierende Fehler bei Wohltätigkeit und Sponsoring begangen, so dass die oft immensen Mittel einfach versanden. Kaevan Gazdar und Klaus Rainer Kirchhoff zeigen in diesem ansprechend gestalteten Buch nicht nur, wo die Fehler liegen, sondern auch, wie „gute Taten“ Fördernde und Geförderte gleichermaßen zu Gewinnern machen können. Die Aussagen des Buches hätten allerdings auch auf bedeutend weniger Seiten untergebracht werden können. Die vielen Wiederholungen und eine große Fülle an Beispielen erhöhen den Informationsgehalt weniger als sie den Leser ermüden. Und wer mit Anglizismen auf Kriegsfuß steht, sollte sich lieber mit einem Wörterbuch bewaffnen. Dennoch empfiehlt getAbstract dieses Buch allen, die Anregungen für ihr gesellschaftliches Engagement suchen und sich dabei auch durch Abbildungen und Fotos inspirieren lassen möchten.

Das lernen Sie

  • wie Sie Förderkonzepte systematisch erarbeiten,
  • wie Sie sich mit Wohltaten profilieren und
  • was einen guten Bericht ausmacht.
 

Über die Autoren

Kaevan Gazdar betreut das Berichtswesen der HVB Group (HypoVereinsbank). Sechs Mal in Folge erhielten seine Berichte die Auszeichnung "Der beste Geschäftsbericht" des manager magazins. Klaus Rainer Kirchhoff ist Gründer und Vorstandsvorsitzender der auf Finanz- und Unternehmenskommunikation spezialisierten Kirchhoff Consult AG. Er hat bereits mehrfach über Geschäftsberichte und Investor Relations publiziert. Beide Autoren haben bereits gemeinsam den Titel Geschäftsbericht ohne Fehl und Tadel verfasst.

 

Zusammenfassung

Die Identität ist die Basis allen Engagements
Gesellschaftliches Engagement (oder neudeutsch: Corporate Giving) ist im Idealfall dadurch gekennzeichnet, dass sich edle, gemeinnützige Motive und handfeste Eigeninteressen eines Unternehmens stimmig und harmonisch ergänzen. Unternehmen, die...

Lesen Sie die Kernaussagen dieses Buches in 10 Minuten.

Für Sie

Finden Sie Ihr optimales Abo-Modell.

Für Ihr Unternehmen

Wir helfen Ihnen, eine lebendige Lernkultur aufzubauen.

 oder loggen Sie sich ein.

Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Von den gleichen Autoren

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien