Zusammenfassung von Strategisches IP-Management – mehr als nur Patente

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Strategisches IP-Management – mehr als nur Patente Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

7

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Mit der Globalisierung hat das Thema „Intellectual Property“ (geistiges Eigentum) an Brisanz gewonnen. Der Schutz eigener Erfindungen, Marken, Geschmacks- und Gebrauchsmuster ist aber vor allem für kleine Unternehmen, die sich keine Horde von Patentanwälten leisten wollen, ein Buch mit sieben Siegeln. Rechtsanwalt Axel Mittelstaedt zeigt in seinem Überblickswerk die umfangreichen und manchmal verwirrenden Möglichkeiten auf, geistiges Eigentum zu schützen. Gleichzeitig weist er immer wieder auf die strategische Bedeutung des IP-Managements hin: Es geht nicht nur um kurzfristige Rechtsansprüche, sondern um langfristige Wettbewerbsvorteile. Stilistisch kommt das Buch mit etlichen umständlichen Formulierungen und Bandwurmsätzen eher hölzern daher. Zudem gleicht es stellenweise einem Labyrinth, in dem man ein Weilchen suchen muss, bis man die passenden Informationen gefunden hat. Trotz dieser formalen Schwächen bietet das Werk aber jede Menge wertvolle Hinweise, mit deren Hilfe man sich im juristischen Dschungel besser zurechtfinden wird, meint getAbstract.

Über den Autor

Axel Mittelstaedt ist Rechtsanwalt für Marken-, Wettbewerbs-, Geschmacksmuster- und Patentrecht und seit 25 Jahren im gewerblichen Rechtsschutz tätig. Er ist Mitglied des Vorstands des Marketingklubs Köln/Bonn.

 

Zusammenfassung

Geistiges Eigentum wirksam schützen

Jedes Unternehmen besitzt geistiges Eigentum (Intellectual Property, kurz IP). Und dieses ist immer bedroht: Was in jahrzehntelanger Forschungs- und Markenbildungsarbeit aufgebaut wurde, wird u. U. von Wettbewerbern nachgebaut und billiger produziert. Jedes Unternehmen muss sich deshalb durch geeignete Maßnahmen vor dem IP-Raub schützen, z. B. mithilfe von Patenten und geschützten Marken. Das strategische Management geistigen Eigentums geht aber noch erheblich weiter. Es betrachtet das gesamte geistige Eigentum eines Unternehmens als Baustein, um die aktuelle Marktposition auszubauen und sich zukünftige Wettbewerbsvorteile zu schaffen.

Ohne den Schutz des geistigen Eigentums kann kein Unternehmen auf Dauer existieren. Selbst wer ein einmaliges Produkt herstellt und somit ein Monopol besitzt, muss diesen Vorsprung am Markt durchsetzen und verteidigen.

Wichtige Disziplinen, die beim strategischen IP-Management (SIP) eine Rolle spielen, sind deshalb das Marketing und die Unternehmenskommunikation, denn sie sind dafür verantwortlich, dass aus Monopolen und Alleinstellungsmerkmalen handfeste Wettbewerbsvorteile werden. Rechtliche...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Patentwissen für die Praxis
8
Die Burggrabenstrategie
8
Tesla
9
The Innovators
9
Beiersdorf
8
Zeit für mehr Gerechtigkeit.

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben