Zusammenfassung von Streiten mit dem Finanzamt

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Streiten mit dem Finanzamt Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Umsetzbar

Rezension

Das Buch von Tibet Neusel gibt zu denken: Nur zu leicht erkennt man sich in den geschilderten Fällen wieder, nur zu schnell gibt man oft den Kampf gegen das Finanzamt auf, weil man an dessen Unfehlbarkeit glaubt. Dass das ein Irrglaube ist, verdeutlicht der Autor mit seinem Insiderwissen an vielen Beispielen. Er widmet gar ein ganzes Kapitel interessanten Fällen aus der Praxis und fordert den Leser nachdrücklich dazu auf, sein Recht zu vertreten. Auch wie man richtig vorgeht gegen das so mächtig erscheinende Amt, bringt Neusel dem Leser nahe, mit konkreten Handlungsanweisungen und Checklisten und immer in leicht verständlicher Art und Weise. Zur besseren Orientierung finden sich am Rand jeder Seite, rot hervorgehoben, die zentralen Begriffe - so sieht auch der Laie bald klarer im undurchdringlich scheinenden Dschungel der Regeln und Fristen. getAbstract.com empfiehlt dieses aufklärerische Buch allen, die den großen Zampano Finanzamt entzaubern und sich mit Steuererklärung und -bescheid besser auskennen wollen.

Über den Autor

Tibet Neusel ist selbstständiger Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht. Er hat früher in einem Berliner Finanzamt gearbeitet und viele strittige Steuerfälle ausgefochten. Er ist Lehrbeauftragter für Steuerrecht an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin.

 

Zusammenfassung

Kampf dem Finanzamt

Irgendwann kommt unfehlbar der Steuerbescheid, und weil Sie froh sind, das Thema für dieses Jahr wieder einmal erledigt zu haben, landet er möglichst schnell ungeprüft in der Ablage. Viele unternehmen selbst dann nichts, wenn der Bescheid von ihren Berechnungen zu ihren Ungunsten abweicht und sie ggf. etwas nachzahlen müssen, statt eine Steuerrückerstattung zu erhalten. Das ist ein Fehler! Vielleicht ist bei der Datenübernahme oder im Computerprogramm etwas schief gelaufen? Vielleicht hat der zuständige Beamte das Steuerrecht falsch ausgelegt? Schließlich sitzen in den Finanzämtern auch nur Menschen, und die sind nicht perfekt. Im Gegenteil: Der durchschnittliche deutsche Steuerbeamte ist überarbeitet, versteht das Steuerrecht nicht mehr im Detail und macht Fehler. Vielleicht haben Sie aber auch selbst einen Fehler gemacht, z. B. vergessen, Ihre Werbungskosten oder das Arbeitszimmer anzugeben. Dann müssen Sie zu hohe Steuern bezahlen. Darum sollten Sie den Steuerbescheid ganz genau prüfen - und Einspruch erheben, wenn Sie vermuten, dass Sie selbst oder das Finanzamt einen Fehler gemacht haben. Mit einem Einspruch können Sie sich gegen viele Entscheidungen...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Coronomics
8
Zellstrukturdesign
7
Tax Compliance
7
Cashflow optimieren
8
Die Weltwirtschaftskrise 1929–1939
9
Einfach genial entscheiden im Falle einer Finanzkrise
8

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben