Zusammenfassung von Teamlead – Führung 4.0

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Teamlead – Führung 4.0 Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Systematisch
  • Inspirierend

Rezension

Für das zeitgemäße Führen von Projektteams reichen die klassischen Führungskompetenzen nicht aus. Weder werden sie der Dynamik von Teams noch der veränderten Rolle der Führungskraft im digitalen Zeitalter gerecht, meinen die Autoren dieses Buches. Im Projektalltag komme es vielmehr darauf an, konkrete Aufgaben zu erledigen. Und zwar gemeinsam. Die Autoren haben 23 Führungsaufgaben identifiziert, die Teams dabei helfen, sich mit vereinten Kräften zu Hochleistungsteams zu entwickeln. Ein klares, fundiertes und hilfreiches Buch für alle Teamleiter.

Über die Autoren

Nele Graf lehrt Personal und Organisation, Stephanie Rascher Wirtschaftspsychologie, Andre M. Schmutte marktorientierte Unternehmensführung an der Hochschule für angewandtes Management in Ismaning. Alle drei sind zudem als Berater tätig.

 

Zusammenfassung

Synergetische Führung hilft Teams, ihr Potenzial voll auszuschöpfen.

Teamarbeit liegt heute zu einem großen Teil der Wertschöpfung von Unternehmen zugrunde. Moderne Führungskräfte müssen also Teams führen können. Darauf sind herkömmliche Führungsmodelle meist nicht ausgerichtet. Ihnen liegt das klassische Führungsverständnis zugrunde, das für den Erfolg eines Teams die Führungskraft verantwortlich macht. Kraft bestimmter Eigenschaften oder Verhaltensweisen soll in diesem Modell die Führungskraft Leistung und Ergebnis ihres Teams beeinflussen. Das Grundelement ist hier die Beziehung der Führungskraft zum einzelnen Teammitglied. Das aber ignoriert die Komplexität und Dynamik innerhalb von Teams. Richtiger wäre es, das Verhältnis der Führungskraft zum gesamten Team in den Mittelpunkt zu stellen.

Teamführung braucht ein anderes Führungsverständnis, denn Teamarbeit ist mehr als die Summe von Einzelleistungen. Führungskräfte müssen ihr Team dazu bringen, Synergien zu nutzen. Auf diesem Grundgedanken basiert „Teamlead“, ein Modell zur synergetischen Führung. Es umfasst sechs aufeinander aufbauende Systemfunktionen: Differenz-, Ressourcen-, Struktur-, Prozess...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Angewandte Psychologie für das Projektmanagement
6
New Work needs Inner Work
8
Klare Kante
7
Der Loop-Approach
8
Führen als Beruf
7
Teamwork agil gestalten
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben