Zusammenfassung von Tourismus nach Covid-19

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Tourismus nach Covid-19 Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Umsetzbar
  • Systematisch
  • Überblick

Rezension

Kaum eine Branche leidet so stark unter dem Coronavirus wie der Tourismus. Die Autoren dieses Buches zeigen praxisnah, wie das Überleben gelingen kann. Sie machen Vorschläge, wie zukunftsträchtige touristische Angebote aussehen können, sie entlarven finanzwirtschaftliche Mechanismen, die Resilienz verhindern, und sie zeigen, welche gängigen Erfolgsfaktoren für Unternehmen in Krisen zählen. Zuletzt erläutern sie, was Familienunternehmen zukunftssicher macht. Vor allem Touristiker profitieren von diesen gut umsetzbaren Anleitungen.

 

Über die Autoren

Richard Bauer ist Unternehmensberater, Sachverständiger sowie Lehrbeauftragter an Hochschulen. Andreas Neiß ist ebenfalls Unternehmensberater und Sachverständiger sowie finanzwirtschaftlicher Experte. Clemens Westreicher ist Hotelier und berät unter anderem Familienunternehmen in strategischen Fragen. Helmut Zolles ist Lektor und Fachautor.

 

Zusammenfassung

Der Tourismus wird auch nach der Coronapandemie eine wichtige Rolle spielen.

Vor Corona galt der Tourismus in Österreich, in der Schweiz und in Deutschland, aber auch weltweit als die Boombranche schlechthin. Mit der durch das Coronavirus ausgelösten Erkrankung Covid-19 fand der Boom allerdings ein abruptes Ende. Restaurants und Hotels mussten von heute auf morgen schließen. Auch der Flugbetrieb wurde drastisch heruntergefahren. Die von staatlicher Seite auferlegten Einschränkungen wurden später zwar gelockert, dennoch zögerten potenzielle Gäste. Die meisten begründeten das damit, dass die Schutzmaßnahmen die Urlaubsfreude trüben würden.

Wie sich der Tourismus während und nach Corona entwickeln wird, darüber kann nur spekuliert werden. Die Unsicherheiten sind zu groß. Sicher ist nur: Früher als Anfang oder Mitte 2021 wird kein Impfstoff oder Medikament gegen das Coronavirus verfügbar sein. Sicher ist aber auch: Corona wird die menschliche Natur nicht ändern. Und die Lust, immer wieder Neues zu probieren und zu entdecken, liegt in der menschlichen Natur. Folglich wird der Tourismus nach der Coronapandemie wieder eine dominante Rolle in der Wirtschaft...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Coronomics
8
Wie wir unsere Wirtschaft retten
10
Der Corona-Schock
8
Blue Ocean Shift
8
Krisenfeste Schweizer Banken?
7
Die Zombiewirtschaft
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben