Zusammenfassung von Unboss

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Unboss Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

9 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

8 Stil


Rezension

Lars Kolind and Jacob Bøtter haben ein faszinierendes Buch über die neuen Herausforderungen in der Geschäftswelt geschrieben. Ihr Fazit: Heute entscheiden Wissen, Sinnhaftigkeit und Zusammenarbeit über Erfolg oder Misserfolg – nicht mehr Hierarchie, Wettbewerb und Profit. Altgewohnte Managementstrukturen sind so fest in unserer Vorstellung verankert, dass es uns schwerfällt, sie infrage zu stellen oder gar abzuschaffen. Doch wer einen neuen Ansatz ausprobieren möchte, einen, der nicht nur Gewinner und Verlierer produziert und der dem Unternehmen einen Sinn jenseits der Profitorientierung verleiht, der sollte es mit „Unbossing“ versuchen. Diese kollaborative Managementmethode fußt auf geteilter Leidenschaft, Verantwortung und Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb der Organisation. Die Autoren verbinden kluge Analyse mit erhellenden Anekdoten, die zeigen, dass eine andere Managementkultur für die wissensbasierte Welt von heute möglich ist. getAbstract empfiehlt dieses aufschlussreiche Buch Managern, Akademikern, Start-up-Gründern und allen, die sich für innovative Führungsmethoden interessieren.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • warum herkömmliches Management nicht funktioniert,
  • wie sich das „Unboss“-Konzept davon unterscheidet und
  • wie Sie Ihre Organisation durch die Verpflichtung auf einen Sinn stärken.
 

Über die Autoren

Lars Kolind war Vorstandsvorsitzender von Grundfos, dem weltweit größten Hersteller von Wasserpumpen. Jacob Bøtter hat das dänische Beratungsunternehmen Wemind A/S mit aufgebaut.

 

Zusammenfassung

Daumen runter für Top-down

Jahrzehntelang waren Manager der Ansicht, dass man eine Organisation nur hierarchisch oder gar nicht führen könne. Doch heute erweisen sich solche Managementkonzepte zunehmend als Stolperstein. Die sozialen Medien sind nur ein Faktor, der zu einer höheren Durchlässigkeit alter Abteilungssilos geführt hat. Unternehmen können kaum noch wie einst kontrollieren, wer mit wem über welche Grenzen hinweg kommuniziert.


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt
New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt
9
Teamwork agil gestalten
Teamwork agil gestalten
9
Digital Rebirth
Digital Rebirth
7
Purpose Driven Organizations
Purpose Driven Organizations
9
Disruptive Thinking
Disruptive Thinking
7
Erfolgreich führen in der Sandwichposition
Erfolgreich führen in der Sandwichposition
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben