Zusammenfassung von Sprint

Wie man in nur fünf Tagen neue Ideen testet und Probleme löst

Redline,
Erstausgabe: München 2016 Mehr

Buch kaufen

Sprint Buchzusammenfassung
Ein neues Produkt in nur fünf Tagen? Wer sprintet, schafftʼs.

Bewertung

10 Gesamtbewertung

10 Umsetzbarkeit

9 Innovationsgrad

10 Stil

Rezension

Manche beklagen die Schnelllebigkeit der Wirtschaftswelt, andere haben offenkundig richtig Spaß daran. Die drei Autoren dieses Buches – alle für Google tätig – liefern eine präzise Anleitung, wie man in nur einer Woche eine Produktidee entwickeln und zur Marktreife führen kann. „Sprints“ – ein Begriff, den sie sich von Softwareentwicklern geborgt haben – sind das Mittel der Wahl für alle, die zügig Produktideen entwickeln und sie schneller als der Wettbewerb umsetzen wollen. Die Autoren haben dieses Verfahren in über 100 Sprints verfeinert und damit verschiedenen von Google unterstützten Start-ups, wie etwa dem Messenger Slack, zum Durchbruch verholfen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt im strukturierten Vorgehen: Diskussionen werden kurz gehalten und regelmäßige Abstimmungen garantieren den Fortschritt. Das Sprint-Konzept ist gemäß den Autoren auf alle Produkte und Services anwendbar, und es kann nach der Buchlektüre sofort in die Tat umgesetzt werden. getAbstract empfiehlt das ebenso verblüffende wie praktikable Konzept allen Führungskräften in der Produktentwicklung.

Das lernen Sie

  • wie Sie im Sprint in fünf Tagen ein neues Produkt entwickeln
  • wie die Sprint-Woche strukturiert ist
  • wie Sprints zur Gewohnheit werden
 

Zusammenfassung

Im Sprint zum Ziel
Autor Jake Knapp hat seine Idee des „Entwicklungs-Sprints“ für Google entwickelt. Bei Google Ventures, einer Risikokapitalgesellschaft, die ihre Portfolio-Unternehmen dabei unterstützen will, schnell marktfähige Produkte und Services zu entwickeln, hat er über hundert...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über die Autoren

Jake Knapp, John Zeratsky und Braden Kowitz haben für Google Ventures bereits mehrere hundert Sprints durchgeführt und das Verfahren perfektioniert.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Enthalten im Wissenspaket

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien