Zusammenfassung von Vaporisiert

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Vaporisiert Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

9

Qualitäten

  • Innovativ
  • Praktische Beispiele
  • Unterhaltsam

Rezension

Wir stecken mitten im digitalen Zeitalter. Im Privatleben haben wir uns längst daran gewöhnt, Internetradio statt Schallplatten zu hören. Doch wie bewältigen Unternehmen die neuen Herausforderungen? Der Autor erläutert anhand von Beispielen, wie die Vaporisierung der Wirtschaft entstanden ist, und stellt Szenarien vor, wie sie sich weiterentwickeln wird. Gleichzeitig präsentiert er Strategien, wie Unternehmen am besten darauf reagieren. Der geschichtliche Rückblick überwiegt deutlich im Vergleich zu praktisch umsetzbaren Survivaltipps. Dennoch bekommt der Leser einen guten Überblick, worauf es bei der Vaporisierung ankommt. Am Ende jedes Kapitels stellt der Autor einen Fragenkatalog vor, der den Leser zum Denken anregen soll und ein Gerüst zum Überleben im vaporisierten Zeitalter bietet. getAbstract meint: eine unterhaltsame Lektüre als sanfte Annäherung an ruppige Zeiten.

Über den Autor

Robert Tercek beschäftigt sich seit 25 Jahren mit digitalen Medien, unter anderem auch als Manager und Unternehmer. Zu diesem Fachgebiet tritt er auch als Redner auf.

 

Zusammenfassung

Software schlägt Hardware

Kennen Sie noch Schallplatten? Wenn ja, dann dürften Sie zu einer aussterbenden Art gehören, denn viele kennen diese Tonträger nur noch vom Hörensagen. Das liegt vor allem daran, dass selbst diejenigen, die sie noch kennen, sie nicht mehr benutzen. Die Langspielplatten wurden vaporisiert. Mit anderen Worten, sie wurden durch eine unsichtbare, digitale Version von Musik weitestgehend ersetzt. Daher werden auch keine Musikgeschäfte mehr benötigt, in denen man Tonträger kaufen kann.

Filmen, Zeitungen und Büchern steht das gleiche Schicksal bevor. Selbst an Taxis können Sie dieses Phänomen beobachten. Transportunternehmen benötigen heute längst keine eigene Fahrzeugflotte mehr. Sie kombinieren einfach vorhandene Technologien wie GPS, Textnachrichten, E-Mail und Google Maps und ersetzen damit die „Hardware“ Taxi durch eine „gasförmige“, vaporisierte Dienstleistung, die Privatfahrer über die Luft mithilfe ihrer mobilen Geräte zusammenbringt. So hat Uber die Vaporisierung der Taxibranche eingeläutet. Der Grundgedanke dahinter lautet, mit immer weniger Mitteln immer mehr zu erreichen. Software kann im Gegensatz zu Hardware von Millionen Nutzern gleichzeitig...


Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Industry X.0
8
Die Start-up-Illusion
8
Machine, Platform, Crowd
8
Digitaler Wandel in Familienunternehmen
8
Strategische Unternehmensführung mit Advanced Analytics
6
Digitale Transformation
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben