Zusammenfassung von Das Ende der Schublade

Die Macht der neuen digitalen Unordnung

Hanser, Mehr

Buch kaufen

Das Ende der Schublade Buchzusammenfassung
Schlechte Nachrichten für Ordnungsfanatiker: Gerade in der Unordnung der digitalen Welt liegen die größten Chancen.

Bewertung

8 Gesamtbewertung

7 Wichtigkeit

9 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

Über das Internet und das digitale Zeitalter ist schon viel geschrieben worden. Manches ist von der rasanten Entwicklung schnell überholt worden und im Orkus verschwunden. Nicht so die Texte von David Weinberger. Der Mitverfasser des berühmten Cluetrain-Manifests zeigt sich auch in diesem Buch einmal mehr als Internet-Philosoph, der dem Leser faszinierende Ein- und Ausblicke in die digitale Welt eröffnet. Seine These: Obwohl wir Menschen immer nach Ordnung suchen und ganze Ordnungssysteme konstruieren – z. B. für die Planeten, die Tier- und Pflanzenarten, die chemischen Elemente, für Bibliotheken und Supermärkte –, sind wir in den letzten Jahrzehnten in eine gigantische digitale Unordnung hineingeschlittert. Und das ist auch gut so, denn das Chaos, das sich Internet nennt, bietet jedem Einzelnen nie da gewesene Chancen, sich Informationen und Wissen anzueignen, sich mit anderen zu vernetzen und selbst Wissen weiterzugeben. Weinberger schreibt wie gewohnt blitzintelligent und mitunter witzig. getAbstract empfiehlt sein Buch allen, die sich im digitalen 21. Jahrhundert zurechtfinden wollen.

Das lernen Sie

  • was die drei Ordnungen der Ordnung sind
  • worauf der Erfolg von Internet-Unternehmen wie Amazon und Wikipedia beruht
 

Zusammenfassung

Die Ordnungen der Ordnung
Egal ob im Supermarkt, im Baumarkt oder in der Buchhandlung, überall herrscht penible Ordnung, damit man leicht findet, was man sucht. Wer genau weiß, was er will, braucht nicht lange danach zu suchen. Etwas schwieriger wird es für diejenigen, die sich erst mal...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

David Weinberger ist Doktor der Philosophie und lehrt in Harvard. Er war als Marketingberater für zahlreiche Topunternehmen tätig. Seine Artikel werden u. a. in Wired und in der Harvard Business Review veröffentlicht. Weinberger ist Koautor des Cluetrain-Manifests und gilt als Internet-Vordenker.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien