Zusammenfassung von Die Bibel

Hoffnung für alle

Brunnen Verlag,
Erstausgabe: mehrere Orte um 900 v. Chr bis 100 n. Chr. Mehr

Buch kaufen

Die Bibel Buchzusammenfassung
Das Buch der Bücher – ein wahrhaft zeitloser Bestseller ...
 

Rezension

Die Bibel heißt völlig zu Recht das „Buch der Bücher“. Denn ob man gläubig ist oder nicht, ihre Wirkungsmächtigkeit in allen Lebensbereichen und in allen Jahrhunderten ist mit keinem anderen Werk vergleichbar. Die Bibel ist voll von Lebensweisheiten, Visionen und Perspektiven mit zeitloser Gültigkeit. Für Christen ist sie die „Heilige Schrift“. Verfasst wurde sie in einem Zeitraum von über 1000 Jahren von verschiedensten Autoren und Autorinnen aus unterschiedlichen geschichtlichen Epochen und Kulturen. Die Kirche unterteilt das Buch in die jüdische Bibel (Altes Testament) und die christliche Bibel (Neues Testament). Das Alte Testament (AT) umfasst insgesamt 39 „Bücher“, das Neue Testament (NT) deren 27. Die Bibel beginnt mit der Erschaffung der Welt, sie erzählt die wechselvolle Geschichte des Volkes Israel und seiner Beziehung zu Gott sowie das Leben, die Leidensgeschichte, den Tod und die Auferstehung von Jesus Christus, dem Religionsstifter des Christentums. Bis heute ist die Bibel das am meisten übersetzte und am weitesten verbreitete Buch der Welt.

Das lernen Sie

  • die Grundzüge der alttestamentarischen Geschichte Israels
  • das Leben und Wirken des Jesus von Nazareth
  • die Gründungsgeschichte der christlichen Kirche
  • die Hauptaussagen der Bibel
 

Zusammenfassung

Gerufen zum Segen der Völker
Abraham hat den Ruf Gottes deutlich gehört: Er soll tatsächlich Urvater eines grossen Volkes werden. Dafür soll er seine Heimatstadt Ur, gelegen im heutigen Irak, aufgeben und mit seiner Sippe und ihrem ganzen Besitz Richtung Westen auswandern. Sein Leben fristet...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Die Bibel ist eine Sammlung von insgesamt 66 Büchern: 39 bilden das „Alte Testament“, 27 das „Neue Testament“. Die Autoren der biblischen Bücher – geschichtliche, prophetische und poetische – repräsentieren unterschiedliche Sprachen und Kulturen über einen Zeitraum von mehr als 1500 Jahren. Dass trotzdem in der Bibel ein roter Faden, eine gemeinsame Zielrichtung deutlich wird, führen Christen und Juden auf das geheimnisvoll inspirierende Wirken des Geistes Gottes zurück. Sie sehen darin die fortlaufende Offenbarung des Willens Gottes an die Menschen, denen er seine unbegreifliche Liebe mitteilen will. Wer sich auf seine Botschaft einlässt, soll ihre Gültigkeit erfahren.


Kommentar abgeben

  • Avatar
  • Avatar
    Hans-Joachim Kunz vor 3 Jahren
    Napoleon sagte mal: " Die Menschen glauben alles, es sei denn es steht in der Bibel........"

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien