Zusammenfassung von Relativitätsökonomie

Die menschlichen Motive wirtschaftlichen Handelns

Wiley-VCH, Mehr

Buch kaufen

Relativitätsökonomie Buchzusammenfassung
Die ökonomischen Modelle würden schon stimmen – nur halten sich die Menschen nicht daran. Zeit für eine neue Betrachtungsweise.

Bewertung

6 Gesamtbewertung

7 Wichtigkeit

5 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Sind alle Ökonomen Idioten? Manch einer erklärte die Disziplin angesichts des kollabierenden Finanzsystems bereits für kläglich gescheitert. Tatsächlich widersprechen sich die bekannten Modelle, sagt Bruno Hollnagel – selbst Mitglied der umstrittenen Zunft. Gerade diesen Missstand aber nimmt er zum Anlass, um eine neue Theorie in die Welt zu setzen. Die Aha-Effekte, die er seinen Lesern verspricht, dürften sich allerdings vor allem bei Studenten des Fachs einstellen. Wer mit der Materie besser vertraut ist, muss eher mit Déjà-vu-Erlebnissen rechnen. Hollnagel geht unverfroren ans Thema heran, manche seiner Einsichten sind erfrischend, aber hinter neuen Begriffen wie „Positi“ und „Negati“ oder dem „Eskomptionstheorem der Erwartung“ verbergen sich altbekannte Phänomene. Ein gut recherchierter Überblick, meint getAbstract – der aber nicht wirklich den Namen „Theorie“ verdient. Das Buch ist Ökonomen, Analysten, Investoren und Entscheidern zu empfehlen, die einen ungewohnten Blick auf gängige Modelle werfen wollen.

Das lernen Sie

  • warum sich die bisherigen Wirtschaftstheorien widersprechen
  • wieso ein umfassenderes Verständnis von Wirtschaft nötig ist
  • was sich hinter dem neuen Ansatz der Relativitätsökonomie verbirgt
 

Zusammenfassung

Eine weitere Wirtschaftstheorie – wozu?
Die Geschichte der Ökonomie hat von der Antike bis heute eine ganze Reihe von Denkschulen hervorgebracht. Die Bandbreite reicht von Merkantilisten, Utilitaristen, Physiokraten, Manchesterkapitalisten, Nationalökonomen, Liberalen, Keynesianern, Neoliberalen...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Bruno Hollnagel ist Doktor der Wirtschaftswissenschaften sowie Bau- und Wirtschaftsingenieur. Er arbeitet als Portfoliomanager.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien