Zusammenfassung von Was Google wirklich will

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Was Google wirklich will Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abo-Modelle vergleichen

Bewertung

8 Gesamtbewertung

7 Wichtigkeit

7 Innovationsgrad

9 Stil


Rezension

Ein Buch über Google, bei dem das Unternehmen mit dem Autor kooperiert hat: Diese Konstellation ermöglicht Einblicke in die Google-Welt, die nicht viele andere Bücher über den Konzern bisher zu bieten hatten. Wie Google tickt und was das Unternehmen tut, um Innovationstreiber zu bleiben, erklärt Thomas Schulz ebenso wie Googles Zukunftsvisionen. Darunter sind viele spannende Ideen – aber nicht alle werden in Europa auf Gegenliebe stoßen. Ob Googles Aufstieg weitergeht oder ob der Internet-Vorzeigefirma der jähe Absturz droht, weiß Schulz selbstverständlich auch nicht. Doch sein Unternehmensporträt kann helfen, sich hierzu eine Meinung zu bilden. getAbstract empfiehlt das Buch allen Mitarbeitern in Technologieunternehmen oder Innovationsabteilungen sowie allen, die sich für die Entwicklung des Internets interessieren.

Nach der Lektüre dieser Zusammenfassung wissen Sie:

  • warum Google schon heute viel mehr als nur eine Suchmaschine ist,
  • welche Geschäftsfelder sich Google für die Zukunft sichern möchte und
  • was Google seinen Mitarbeitern bietet, damit sie innovativ bleiben.
 

Über den Autor

Thomas Schulz arbeitet als Silicon-Valley-Korrespondent beim Nachrichtenmagazin Spiegel. Er hat Politik- und Kommunikationswissenschaften in Frankfurt am Main und Miami studiert und als Gastwissenschaftler in Harvard geforscht. Schulz wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

 

Zusammenfassung

Wohin steuert Google?

Facebook, Amazon und Microsoft haben eines gemeinsam: Sie halten Google für ihren Hauptkonkurrenten. Zunehmend tun das aber auch Unternehmen wie Siemens, Bosch oder Daimler: Marktführer aus ganz unterschiedlichen Branchen haben Angst vor Google. Das zeigt, wie vielfältig Google ist, selbst wenn der normale Suchmaschinenbenutzer sich dessen oft gar nicht bewusst ist. Nehmen wir das Beispiel Auto: Den etablierten Herstellern ist das Lachen vergangen, seit aus Googles Ankündigung Realität wurde und ein selbstfahrendes Auto auf Kaliforniens Straßen unterwegs ist. Und das ist nur der Anfang: Wer vernetzte Autos baut, kann auch smarte Waschmaschinen, Fernseher oder Heizungen produzieren – und damit bald die Bestandteile unseres ganzen Lebens miteinander vernetzen.

Google hat die Weichen für die Zukunft gestellt: Im Spätsommer 2015 wurde plötzlich Alphabet als Dachmarke gegründet; die Google-Suchmaschine, YouTube oder Android sind nur noch Teile davon. Zugleich stößt Google in Richtung Autoindustrie und Medizinforschung vor. An den ambitionierten Forschungsprojekten wird in einer eigenen Abteilung gearbeitet, die X heißt. Kann Google etwas nicht selbst...


Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Zukunftsmedizin
9

Ähnliche Zusammenfassungen

Der letzte Führerscheinneuling
8
Wer kriegt die Kurve?
7
Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus
8
Work Rules!
9
Mobile Strategy
8
The Four
7

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben