Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Weiß die Europäische Zentralbank, was sie da tut?

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Weiß die Europäische Zentralbank, was sie da tut?

Schweizer Monat,

5 Minuten Lesezeit
3 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Wie naiv sind die EZB-Verantwortlichen wirklich?


Bewertung der Redaktion

8

Qualitäten

  • Analytisch
  • Brisant

Rezension

Darf man dem Autor Glauben schenken, so sind die EZB-Verantwortlichen alles andere als Experten in Sachen Volkswirtschaft. Vielmehr haben sie sich „das Märchen von der idealen Inflationsrate“ ausgedacht, an das nur sie selbst glauben, unter dessen Folgen aber viele zu leiden haben, unter anderem alle Käufer von Immobilien. Denn auf dem Immobilienmarkt tobt die Inflation, die für die Realwirtschaft vorgesehen war – und dort nicht geholfen hätte. Ein aufschlussreicher Artikel über europäische und schweizerische Geldpolitik.

Zusammenfassung

Eine expansive Geldpolitik kann die Produktivität verbessern, aber auch eine unbeabsichtigte Inflation bewirken.

Welche Folgen hat eine expansive Geldpolitik, wie die Europäische Zentralbank (EZB) sie mit ihren niedrigen Zinsen betreibt? Da Geld vor allem durch die Kreditvergabe der Geschäftsbanken geschöpft wird, entscheiden letztlich diese, welche Wirkung damit erzielt wird:

  • Verleihen sie Geld an Unternehmen, die in Produktionsfaktoren investieren und erfolgreich ihre Produktivität erhöhen, dann vergrößern sie das Angebot und schaffen reales Wachstum.
  • Verleihen sie Geld für Konsumzwecke, dann erhöht sich...

Über den Autor

Mathias Binswanger lehrt Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule Nordwestschweiz.


Kommentar abgeben