Zusammenfassung von Weltmacht Indien

Suchen Sie das Buch?
Wir haben die Zusammenfassung! Erfassen Sie die Kernaussagen in nur 10 Minuten.

Weltmacht Indien Buchzusammenfassung
Lernen Sie los:
oder Abos vergleichen

Bewertung

8

Qualitäten

  • Innovativ

Rezension

Aus europäischer Sicht ist Indien ein Land der krassesten Gegensätze: Modernste Technologie und steinzeitliche, ja sogar kannibalische Kulturen, bitterste Armut und bombastischer Reichtum finden sich auf indischem Boden, manchmal dicht nebeneinander. Der demografische Faktor ist Indiens größtes Potenzial. Die Republik wird China in etwa 30 Jahren hinsichtlich der Bevölkerungszahl überholen. Indien ist momentan auch das Land mit dem rasantesten Wirtschaftswachstum - noch vor dem viel gepriesenen China. Olaf Ihlau beschreibt in seinem Buch anschaulich und konkret den erwachenden Riesen Indien. Für ihn wird das Land ein ernst zu nehmender Global Player im Kampf um Märkte, Menschen und Energieressourcen und in der Weltpolitik. Ihlaus Blick erfasst auch die historischen, kulturellen und religiösen Grundlagen sowie die politischen Probleme. getAbstract empfiehlt diesen kompakten, leicht lesbaren und aufrüttelnden Überblick über die vielen Facetten Indiens allen Interessierten, insbesondere Führungskräften in Wirtschaft und Politik.

Über den Autor

Olaf Ihlau ist promovierter Sozialwissenschaftler und gilt als einer der besten Indien-Kenner Deutschlands. Er bereist das Land seit 30 Jahren als Reporter und Korrespondent. Im Rahmen seiner journalistischen Tätigkeit führte er Interviews mit acht indischen Premierministern von Indira Gandhi bis Manmohan Singh. 16 Jahre war Ihlau Ressortleiter beim Spiegel, zuletzt als Auslandschef. Derzeit ist er für das Nachrichtenmagazin als Autor tätig.

 

Zusammenfassung

Der indische Elefant kommt auf die Beine

Seit der von Mahatma Gandhi errungenen und von Jawaharlal Nehru umgesetzten Unabhängigkeit Indiens 1947 stagnierte das Riesenland ökonomisch im Staatsdirigismus. Selbst in winzigen wohlhabenden Enklaven wie dem Diplomatenviertel von Delhi verharrte Indien auf dem Niveau eines Drittweltlandes mit regelmäßigen Strom- und Wasserversorgungsausfällen, stundenlangen Wartezeiten für Telefonverbindungen, mit Seuchen und Hungersnöten. Das wandelt sich seit Anfang der 1990er Jahre aufgrund der konsequenten wirtschaftlichen Liberalisierung grundlegend und rasant. Konnte man früher in Delhi nur einen staatlichen Schwarz-Weiß-Fernsehsender sehen, so empfängt man heute 300 Kanäle. Indien ist das Back-Office der Welt. Indien hat, nach Japan, die meisten Milliardäre in Asien - allerdings auch die meisten wortwörtlich bettelarmen Menschen.

Daten - Fakten - Zahlen

  • Indien ist nach China das bevölkerungsreichste Land der Erde. Allein die muslimische Minderheit beträgt 150 Millionen und damit wäre das Land der zweitgrößte muslimische Staat der Erde nach Indonesien, stünden den Moslems nicht 900 Millionen Hindus gegenüber.

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Die Macht der Geographie
9
Pharma-Crime
8
Abschottung
7
Asia 2030
9
China First
9
Herrschaft der Dinge
9

Verwandte Kanäle

Kommentar abgeben