Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Wer weiß was?

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Wer weiß was?

Harvard Business Manager,

5 Minuten Lesezeit
5 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Wer Wissen teilt, vermehrt es.


Bewertung der Redaktion

9

Qualitäten

  • Innovativ
  • Umsetzbar
  • Praktische Beispiele

Rezension

Mit seinem Artikel praktiziert Jörg Passmann, was er propagiert: Er gibt sein Wissen weiter. Und er liefert plausible Argumente dafür, warum jeder das tun sollte. Mit Verweisen auf einschlägige Forschungen untermauert er seine Thesen. Anhand der Geschichte von Innogy SE, einer RWE-Tochter, zeigt er, wie wichtig es ist, Wissen allgemein verfügbar zu machen. Dabei verschweigt Passmann keinesfalls Schwierigkeiten und Rückschläge. Vor allem gibt er praktikable Tipps, wie sich in jedem Unternehmen eine Wissenskultur etablieren lässt. getAbstract empfiehlt diesen griffigen und pointierten Artikel allen Personalern.

Zusammenfassung

Wissensmanagement ist ein Modewort, das Führungskräfte schon seit geraumer Zeit im Munde führen. Und in der Tat ist es von großer Bedeutung, das Wissen, das sich in einer Organisation ansammelt, bestmöglich zu nutzen. Wissen zu „managen“ ist allerdings nur schwer möglich. Sinnvoller ist es, eine Wissenskultur zu etablieren. Dazu müssen Sie sich zuerst bewusst machen, wo sich das Wissen in Ihrer Organisation befindet. Dem Soziologen Herbert A. Simon zufolge steckt es vor allem in den Köpfen der Menschen. Er ist der Ansicht, dass eine Organisation von ihren Mitgliedern lernt.

<...

Über den Autor

Jörg Passmann ist Leiter der Altersvorsorge bei der RWE-Tochter Innogy SE. Das Spezialgebiet des Mathematikers ist der Umgang mit Wissen.


Kommentar abgeben