Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Wie viel Karriere passt zu mir?

Melden Sie sich bei getAbstract an, um die Zusammenfassung zu erhalten.

Wie viel Karriere passt zu mir?

Harvard Business Manager,

5 Minuten Lesezeit
3 Take-aways
Audio & Text

Was ist drin?

Weniger ist mehr – das denken derzeit viele Beschäftigte und suchen sich einen neuen Job.


Bewertung der Redaktion

8

Qualitäten

  • Analytisch
  • Hintergrund

Rezension

Quer durch alle Altersgruppen laufen den Unternehmen die besten Leute davon. Oder sie bewerben sich gar nicht erst, weil sie mit herkömmlichen Karrierekonzepten nichts mehr anfangen können. Sie wollen sich nicht mit Haut und Haaren dem Job verschreiben. Sie wünschen sich eine erfüllende Arbeit, Gestaltungsspielräume und nebenher auch genügend Zeit für sich und ihre Familie. Die Autorin zeigt, was sich diesbezüglich in der Arbeitswelt verändert und wie Unternehmen damit umgehen sollten.

Zusammenfassung

Immer mehr Beschäftigte kündigen ihren Job, weil sie sich Erfüllung, Gestaltungsspielräume, Verantwortung und Zeit für die Familie wünschen.

Die Unzufriedenheit am Arbeitsplatz ist gewaltig. 40 Prozent aller Erwerbstätigen erwägen eine Kündigung noch in diesem Jahr. 45 Prozent der Beschäftigten planen dies für die nächsten sechs bis zwölf Monate. In der Coronapandemie hat sich die Einstellung zum Job bei vielen Menschen verändert. Ihre Ansprüche haben sich verschoben. Sie wollen dem beruflichen Aufstieg nicht mehr alles unterordnen müssen. Erfüllende Aufgaben, Gestaltungsspielräume, Verantwortung und mehr Zeit für sich selbst sind ihnen wichtiger als Geld und Karriere.

Es sind nicht mehr nur Mitarbeiter über 50, die noch einmal neu durchstarten wollen und nach sinnerfüllter Arbeit suchen. ...

Über die Autorin

Christina Kestel ist Journalistin und Redakteurin beim Harvard Business Manager.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Verwandte Kanäle