Zusammenfassung von Das Ende der Behaglichkeit

Wie die modernen Kriege Deutschland und Europa verändern

FinanzBuch, Mehr

Buch kaufen

Das Ende der Behaglichkeit Buchzusammenfassung
Der deutsche Michel hat sich zu lange auf seinen Erfolgen ausgeruht.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

7 Wichtigkeit

6 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Mit dem Boom der Nachkriegsjahre gelang den Deutschen ein beispielloser Aufstieg. Doch der erworbene Wohlstand machte die Eliten bald behäbig. Solche Trägheit ist kein guter Nährboden für Innovationen, warnt Michael Maier in Das Ende der Behaglichkeit. Er geht hart mit den Deutschen ins Gericht. Diese hätten das digitale Zeitalter verschlafen, während die USA mit Google und Co. mächtige neue Industriezweige aufbauten. Mit den neuen Technologien lässt sich nicht nur die Überwachung der Bürger, sondern auch moderne Kriegstechnik optimieren, zum Einsatz in realen, digitalen oder Wirtschaftskriegen. Das Buch stellt durchaus bedenkenswerte Zusammenhänge her. Allerdings neigt Maier in seinem Enthüllungsgestus teils zum Alarmismus. Vielen seiner Analysen haftet der Geruch von Verschwörungstheorien an – etwa, wo er den deutschen Medien unterstellt, sie hätten sich in der Ukrainekrise als Propagandainstrument einspannen lassen und durch einseitige Berichterstattung Sanktionen gegen Russland zu legitimieren versucht. getAbstract empfiehlt das Buch dennoch allen, die angesichts einer volatilen Weltlage an sinnstiftenden Deutungen des Geschehens interessiert sind.

Das lernen Sie

  • wie die Welt angesichts der wachsenden Zahl von Kriegen und Krisen immer mehr aus den Fugen gerät
  • weshalb der technologische Fortschritt diesen Zerfallsprozess noch weiter befeuert
 

Zusammenfassung

Ausgangslage
Wir befinden uns im Zeitalter der Digitalisierung. Das Internet hat Politik, Wirtschaft und Gesellschaft verändert. Die nächste Stufe in dieser Entwicklung wird das sogenannte Internet der Dinge sein, bei dem Gegenstände unseres Alltags mit dem Netz verbunden werden. Selbstfahrende...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Michael Maier ist Journalist und Herausgeber der Deutschen Wirtschafts Nachrichten. Als Chefredakteur schrieb er unter anderem für die Berliner Zeitung und den Stern. Er verfasste auch Die Plünderung der Welt und Die ersten Tage der Zukunft.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Enthalten im Wissenspaket

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien