Zusammenfassung von Demokratie

Der Gott, der keiner ist. Monarchie, Demokratie und natürliche Ordnung

Manuscriptum, Mehr

Buch kaufen

Demokratie Buchzusammenfassung
Die Demokratie gilt allgemein als Nonplusultra aller Staatsverfassungen. Aber stimmt das? Hier kommt ein radikaler Demokratiegegner zu Wort – urteilen Sie selbst.

Bewertung

5 Gesamtbewertung

1 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

In seinem Vorwort zur deutschsprachigen Ausgabe äußert Hans-Hermann Hoppe Genugtuung darüber, dass sein Werk schließlich auch in Deutschland veröffentlicht werde, in einem Land, in dem angeblich Menschen mit politisch unkorrekter Meinung regelmäßig "eingekerkert" und "mundtot" gemacht würden. Er beginnt damit sein Traktat über den parasitären Charakter und nahenden Untergang demokratischer Staatsformen in ideologischer Nähe zur Fraktion der Holocaust-Leugner. Über den rechtsextremen Charakter seiner Theorien vom idealen, anarchokapitalistischen Staat kann auch der scheinbar wissenschaftliche Ansatz seiner Analysen nicht hinwegtäuschen. Spätestens wenn er ausführt, dass in einem libertären Staat Demokraten, Kommunisten, Umweltschützer, Homosexuelle u. a. kein Recht auf freie Meinungsäußerung haben dürften, und wenn er verlangt, dass sie "physisch entfernt" werden müssten, entlarvt er sich als geistiger Wegbereiter eines totalitär-elitären Militia-Staates weißer Waffenbesitzer. Hoppes Buch ist umso erschreckender vor dem Hintergrund, dass er offenbar als einer der weltweit führenden Theoretiker der libertär-konservativen Bewegung anerkannt wird. getAbstract.com meint: Dieses Buch sollte man kennen, um sich gegen diese menschenverachtende Gesinnung zu wappnen.

Das lernen Sie

  • wie einer der führenden Antidemokraten Amerikas argumentiert
  • in welchen Punkten er sich als Extremist outet
  • dass das Gefahrenpotenzial solcher Denkansätze nicht unterschätzt werden darf
 

Zusammenfassung

Revision der Geschichte
Die Demokratie ist ein historischer Irrtum. Sie hat Erfolgreiche enteignet, Charakterschwache belohnt, vor steigender Kriminalität kapituliert und die Welt in unzählige, verlustreiche Kriege gestürzt.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurden alle großen europäischen...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Hans-Hermann Hoppe, Jahrgang 1949, ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der University of Nevada, Las Vegas. Er hat an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main promoviert und habilitiert. Neben seiner Lehrtätigkeit arbeitet Hoppe als Senior Fellow am Ludwig von Mises Institute in Auburn, Alabama, und gibt das Journal of Libertarian Studies heraus.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien