Zusammenfassung von Die Abgestellten

Ein Nachruf auf den festen Arbeitsplatz

C. Bertelsmann, Mehr

Buch kaufen

Die Abgestellten Buchzusammenfassung
Die ruhigen Zeiten im Biotop Büro gehen zu Ende, die Betriebe überbieten sich in Effizienz. Lesen Sie, was dieser Umbruch für Sie bedeutet.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

5 Umsetzbarkeit

8 Innovationsgrad

9 Stil

Rezension

Günter Ogger hat den Millionen (Fest-)Angestellten in Deutschland in seinem gewohnt polarisierenden Stil ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Zu wenig mobil, zu häufig abwesend, zu anspruchsvoll: Sie seien ineffizient und passten nicht mehr in die Zeit. Ob man sich dieser Meinung anschließen mag oder nicht: Unbestritten ist, dass sich die Bürolandschaft im Umbruch befindet, hin zu flexibleren Arbeitsverhältnissen. Oggers apokalyptisch anmutende Andeutungen über das drohende Gefälle zwischen Festangestellten und Leiharbeitern und der von ihm prognostizierte, gewaltsame Verteilungskampf sind nicht gerade geeignet, diesen Wandel als Chance zu begreifen. Seine Schlussfolgerung aber, wonach sich Sozialstaat, Arbeitsmarktpolitik und Gewerkschaften endlich auf die flexible Dienstleistungsgesellschaft einzustellen haben, ist plausibel und nachvollziehbar. Die Szenarien des berüchtigten Provokateurs schärfen den Blick für dringende Reformen und helfen, zukunftsfähige Strategien zu finden. getAbstract empfiehlt dieses Buch allen Büroarbeitern, die sich verändern wollen oder müssen – und deren Chefs.

Das lernen Sie

  • warum die Büros derzeit auf Effizienz getrimmt werden
  • welche Angestellten keine Zukunftsangst haben müssen
  • warum Deutschland vor einer Zerreißprobe steht
 

Zusammenfassung

Unfreiwillig selbstständig
Vor 40 Jahren hatten rund drei Viertel der Erwerbspersonen in der Bundesrepublik Deutschland eine unbefristete Vollzeitstelle, heute ist es nur noch rund die Hälfte. Immer mehr Angestellte haben aus festen Arbeitsverhältnissen in eine ungewisse Selbstständigkeit...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

Günter Ogger ist durch seine drastische Managerschelte Nieten in Nadelstreifen bekannt geworden. Der ehemalige Redakteur des Wirtschaftsmagazins Capital schrieb außerdem Bücher unter Schlagwörtern wie Börsenschwindel, Kartell der Kassierer und Ego-AG. Er arbeitet als selbstständiger Publizist.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien