Zusammenfassung von Die Krise des globalen Kapitalismus

Offene Gesellschaft in Gefahr

A. Fest Verlag, Mehr

Buch kaufen

Die Krise des globalen Kapitalismus Buchzusammenfassung
Die Offene Gesellschaft als Weg aus der Krise des globalen Kapitalismus. Der Finanzguru George Soros rät zu einem besseren Zusammenspiel zwischen Politik und Markt.

Bewertung

7 Gesamtbewertung

6 Umsetzbarkeit

7 Innovationsgrad

7 Stil

Rezension

Kurssturz an den Börsen, Rezession in weiten Teilen der Welt: Die Krise der Finanzmärkte wächst ins Globale. Banken brechen zusammen, Millionen Menschen drohen Arbeitslosigkeit und Armut. Führt uns die Weltfinanzkrise in ein ökonomisches und gesellschaftliches Debakel? George Soros beschreibt in seinem Buch die Mängel des globalen Finanzsystems. Er verbindet philosophische Denkansätze mit praktischen Beispielen. Sein Ziel ist es, für die Offene Gesellschaft zu werben und den Zusammenbruch des weltweiten Finanzsystems abzuwenden. Diesen Ansatz verfolgt er bereits seit einigen Jahren und greift darum hier auch auf früher von ihm formulierte Ideen zurück. Seine philanthropischen Denkansätze lassen das Buch zu mehr als einer Abhandlung rein wirtschaftlicher Gesichtspunkte werden. Auf diese Weise wird Soros seinem Leitmotiv gerecht, die sozialen Aspekte des Lebens mehr in den Vordergrund zu rücken, als es in der heutigen Zeit üblich ist. getAbstract empfiehlt das Buch allen, die sich für das Thema der Globalisierung und deren finanzwirtschaftliche und gesellschaftliche Implikationen interessieren.

Das lernen Sie

  • wie die internationalen Finanzmärkte ein kapitalistisches Weltsystem hervorgebracht haben
  • warum diese Entwicklung zu einer Weltfinanzkrise führen könnte
  • warum nur eine offene Weltgesellschaft eine solche Katastrophe verhindern kann
 

Zusammenfassung

Eine Kritik der Wirtschaftswissenschaften
Der Finanzmarkt lebt von Prognosen der Zukunft. Die Aussage, dass ökonomische Angelegenheiten unabänderlichen Regeln unterworfen sind, ist allerdings falsch. Es ist notwendig, die Methoden der Naturwissenschaften von denen der Sozialwissenschaften...
Lesen Sie die Hauptaussagen dieses Buches in weniger als 10 Minuten. Erfahren Sie mehr über unsere Produkte. oder loggen Sie sich ein.

Über den Autor

George Soros wurde vor 70 Jahren als Sohn eines Rechtsanwalts in Budapest geboren. Dank gefälschter Papiere entkam die Familie dem Holocaust. 1947 emigrierte Soros nach London und studierte bei Karl Popper Philosophie. Als Broker und Analyst verschiedener Effektenhäuser fasste er 26-jährig in den USA Fuss. Heute betreibt er in mehr als 30 Ländern Stiftungen, und er soll seit 1989 weit mehr als eine Milliarde Dollar allein in den ehemaligen Ostblock gespendet haben.


Kommentar abgeben

Mehr zum Thema

Vom gleichen Autor

Enthalten im Wissenspaket

Ähnliche Zusammenfassungen

Mehr in den Kategorien